Und doch besteht Hoffnung, solange die Gemeinschaft treu ist. Herr der Ringe, Die Gefhrten
Galadriel
 
Home
Suche
Tolkien
Biographie
Tolkiens Visionen
Lord of the Rings
Bücher
Herr der Ringe
Mittelerde
Das Buch der Versch. Gesch. I + II
Das Silmarillion
Die Abenteuer des Tom Bombadil
Feanors Fluch
Narn í Hín Húrin
Tuor und seine Ankunft in Gondolin
Nachrichten aus Mittelerde
Lexika
Film und Begleitbücher
Lern- und Lehrbücher
Sonstiges
Merchandising
Impressum


TK24.de


Menü: Home / Tolkien / Bücher / Mittelerde / Narn í Hín Húrin
NARN Í HÎN HÚRIN DIE GESCHICHTE DER KINDER HÚRINS

Wenngleich es die Geschichte ähnlich schon in den "Nachrichten aus Mittelerde" und dem "Silmarillion" gibt, hat Christopher Tolkien das von seinem Vater abgebrochene Werk überarbeitet und dem Leser so die Möglichkeit gegeben, einen Einblick in die Legende um Túrin Turambar und seinen Kindern, Húrin, Urwen und Niënor, zu erhalten. Wie fast alle Zusatzbücher der Herr-der-Ringe-Reihe ist dies eine Erzählung aus dem ersten Zeitalter Mittelerdes - und wenn man das so sagen kann: einer der kompliziertesten und schönsten zugleich.

Dor-lómin war nicht mehr der Ort, in dem er einst geboren. Seine Schwester Urwen hatte er durch Krankheit und seinen Vater Túrin an Melkor verloren, welcher diesen zwar am Leben, aber in grausamer Gefangenschaft hielt. Um nicht als Sklave Morgoths zu enden, wird Túrin von seiner Mutter Morwen nach Doriath geschickt, denn König Thingol steht in der Schuld Húrins. Túrin wächst behütet auf, lernt den Umgang mit dem Schwert und steht in des Königs Dienste, bis er einen großen Fehler macht...

Autor: J.R.R. Tolkien
Verlag: Klett- Cotta
ISBN: 3-423-20459-1


©LotR-FC.de 2003 - 2019

Letzte Änderung: 30.06.2019 21:28:25