Das Volk von Rohan wird dich brauchen. Ihre Verteidigung muss standhalten! Herr der Ringe, Die zwei Trme
Gandalf
 
Home
Suche
Mittelerde
Lexika
Die Ringe
Der Feind Mittelerdes
Die Gemeinschaft
Die Völker
Götter
Elben
Hobbits
Menschen
Erklärung
Drei Häuser der Edain
Anárion
Aragorn
Beren
Boromir
Denethor II.
Elendil
Éomer
Éowyn
Faramir
Gríma
Húrin
Isildur
Théoden
Tuor
Túrin
Zauberer
Zwerge
Die Geschöpfe
Geschichtliches
Wissenswertes
Impressum


TK24.de


Menü: Home / Mittelerde / Die Völker / Menschen / Gríma

Gríma Schlangenzunge

Gríma Schlangenzunge"Spät ist die Stunde, in der dieser Zauberkünstler auf den Plan tritt. Láthspell sollte man ihn nennen. Schlechte Nachricht ist ein schlechter Gast."(LotR, TTT)

Gríma Schlangenzunge, Berater und engster Vertrauter König Théodens, trägt seinen Spitznamen nicht umsonst. Wenngleich man dem Geschöpf Schlange damit unrecht tut, so war Gríma das, was man diesem Tier nachsagt: falsch.

Im Dienste des Königs stehend war er gleichzeitig Sarumans Marionette. Er vergiftete den Verstand Théodens, säte Hass und Intrigen in der Königsfamilie und übernahm unauffällig schleichend die Stimme Edoras'. Er redete dem König Krankheiten ein und beschwor diese zu heilen, wenn er dafür nur freie Hand erhielte. Théoden, schon längst nicht mehr Herr seines eigenen Willens und kraftlos geworden, stimmte allem zu. Ganz in Sarumans Sinne übernahm Gríma fortan die Führung des Königreiches, obgleich ihm nicht wirklich jemand folgte.

Gandalf jedoch überließ König Théoden nicht seinem Schicksal und so "saugte er am 02.März 3019 DZ Saruman aus dessen Körper wie Gift". Théoden, nicht mehr nur König der Mark sondern auch wieder Herr über sich selbst, enttarnte die Machenschaften Grímas und schickte ihn fort.

Er ging zurück zu Saruman und wurde mehr oder weniger sein Laufbursche. Die Informationen, welche Gríma ihm geben konnte, waren in vielen Situationen von Vorteil, denn bei Hofe des Königs hatte er in all den Jahren genug Einblick in die Geheimnisse und Denkweise Théodens.

Gríma Schlangenzunge mag ein heuchlerischer Mensch gewesen sein, der stets nur auf seinen eigenen Vorteil bedacht war, aber eines war er nicht: dumm. Und so tat er zwar, wie ihm geheißen, doch konnte er sich nach der Säuberung des Auenlandes bei Saruman für alles rächen: er schnitt ihm die Kehle durch. Zwar fiel auch er selbst im Pfeilhagel der Hobbits, aber er hat Mittelerde und sich selbst mit dem Mord an Saruman einen großen Dienst erwiesen.
(Anmerkung: In der Filmversion von Peter Jackson wird diese Szene leicht abgeändert dargestellt. Hier stirbt Gríma durch den Dolch Sarumans auf dem Orthanc.)

© LotR-FC.de 2003 - 2019

Letzte Änderung: 30.06.2019 21:28:24