Der Geist Saurons lebte weiter. Seine Lebenskraft ist an den Ring gebunden und der Ring blieb erhalten. Herr der Ringe, Die Gefhrten
Gandalf
 
Home
Suche
Mittelerde
Lexika
Die Ringe
Der Feind Mittelerdes
Die Gemeinschaft
Die Völker
Götter
Elben
Erklärung
Arwen
Celeborn
Celebrimbor
Círdan
Elrond
Feanor
Finrod Felagund
Galadriel
Gil-galad
Haldir
Legolas
Lúthien
Melian
König Thingol
Hobbits
Menschen
Zauberer
Zwerge
Die Geschöpfe
Geschichtliches
Wissenswertes
Impressum


TK24.de


Menü: Home / Mittelerde / Die Völker / Elben / Celeborn

CELEBORN

Celeborn"Niemals zuvor haben wir Fremde in die Gewänder unseres eigenen Volkes gekleidet. Diese Mäntel vermögen es, euch den Blick unfreundlicher Augen zu entziehen." (LotR, TFotR)

Erhaben steigt er mit Galadriel die Treppen hinunter, als Haldir die Gefährten nach Lothlórien bringt. Groß, ganz in weiß gekleidet und mit langem, schimmernd weißem Haar kann man seine Würde und Weisheit nur erahnen: "Hier sind acht, doch neun sollten von Bruchtal aufbrechen. Sagt mir, wo ist Gandalf, denn es verlangt mich sehr mit ihm zu sprechen." Sein Wortlaut ist genauso vornehm wie er auch und dennoch ist Celeborn nicht wie andere Elben.

Wie lang er schon auf Mittelerde weilt, vermag ich nicht zu sagen, aber schon während des Ersten Zeitalters lebte er zusammen mit seiner Frau Galadriel in Menegroth.
Es gibt leider keine genauen Aufzeichnungen, von wo Celeborn einst kam und so gibt es in der langen Geschichte Mittelerdes zwei Varianten: Celeborn, dessen Name im Sindarin Silberbaum heißt, ist ein Elb aus Doriath und ein Verwandter König Thingols oder aber stammt von den Teleri in Alqualonde ab und kam schon zusammen mit Galadriel aus Aman. Doch was immer davon jetzt auch stimmt, Tatsache ist, dass Celeborn und Galadriel schon sehr lang verheiratet sind, wenngleich sie auch nicht immer einer Meinung sind.

Celeborn war konservativen Gemüts, und so sah er sein Leben eher an der Seite der Waldbewohner, als an der Seite der Noldor oder Naugrim, welche die technische Zivilisation bevorzugten. Als sie im Zweiten Zeitalters von Lindon nach Eregion zogen, hatten sowohl Celeborn, von Geschlecht selbst ein Sindar, als auch Galadriel jeweils ein Gefolge aus Noldor und Sindar und zusammen waren sie etwa um 750 ZZ an der Gründung der Elben-Kolonie von Ost-in-Edhil beteiligt.

Doch hier trennten sich zum ersten Mal die Wege von Galadriel und Celeborn. Annatar, der nach Eregion gekommen war und zusammen mit Celebrimbor jene Ringe anfertigte, die einmal das Schicksal Mittelerdes sein sollten, konnte Galadriel nicht vormachen, wer sich hinter ihm verbarg und so verließ sie die Elbensiedlung. Sie wählte den Weg durch Moria, um nach Lothlórien zu gelangen, denn sie schätzte die Kriegskunst der Zwerge, während Celeborn, der die Zwerge hasste, in Eregion blieb, auch wenn Annatar ihn wie Luft behandelte. Weder im "Roten Buch der Westmark", noch in sonst einem raren Schriftstück der Elbenn, gibt es Aufzeichnungen, wie lange die Trennung Galadriels und Celeborns anhielt, jedoch traf er sie 1701 ZZ in Imladris wieder, nachdem Sauron bereits Eregion angegriffen und Celeborn ihn zusammen mit Elronds Heer und mit Hilfe der Númenorer besiegt hatte.

Den Erzählungen nach unternahm er in den folgenden Jahrhunderten viele Reisen mit Galadriel, bevor er sich nach dem Tod Amroths 1981 DZ der Waldelben in Lórien annahm, um sie vor der völligen Vertreibung und Vernichtung zu bewahren. Auch wenn er selbst nie die Königskrone trug, so waren die Waldelbenkönige Oropher und Amdír wahrscheinlich seine Verwandten und / oder Gefolgsmänner. Er selbst wurde ein anerkannter Kriegsherr, während Galadriel mit der ihr zur Verfügung stehenden Macht alles von Lórien fernhielt, wogegen man mit einer Waffe nicht ankam.

Nach dem Ringkrieg, in dessen Zeit er unter anderem die Galadrim führte und alleine mit seinem Heer drei Angriffe aus Dol Guldur zurückschlug, trennten sich die Wege Galadriels und Celeborns erneut. Sie segelte in den Alten Westen, während er zuerst in Lórien verweilte, bis er zu Elladan und Elrohir nach Bruchtal ging, um mit ihnen dort weiterzuleben. Ob er Galadriel je wiedersah, das weiß man wohl nur in Valinor...

© LotR-FC.de 2003 - 2019

Letzte Änderung: 30.06.2019 21:28:21