I amar prestar aen, han mathon ne nen. Han mathon ne chae A han noston ned wilith. Herr der Ringe, Die zwei Trme
Galadriel
 
Home
Suche
Mittelerde
Lexika
Die Ringe
Der Feind Mittelerdes
Die Gemeinschaft
Die Völker
Götter
Elben
Erklärung
Arwen
Celeborn
Celebrimbor
Círdan
Elrond
Feanor
Finrod Felagund
Galadriel
Gil-galad
Haldir
Legolas
Lúthien
Melian
König Thingol
Hobbits
Menschen
Zauberer
Zwerge
Die Geschöpfe
Geschichtliches
Wissenswertes
Impressum


TK24.de


Menü: Home / Mittelerde / Die Völker / Elben / Arwen

ARWEN

Arwen"Das Licht des Abendsterns nimmt weder zu noch ab. Er gehört mir, drum kann ich es schenken, wem ich will... wie mein Herz."

Arwen (Übersetzt: Königliche Maid) ist auch unter anderen Namen bekannt, so wird sie von ihrem Volk auch Undómiel genannt ( Übersetzt: Abendstern) und von Aragorn Tinúviel.
Sie ist die Tochter von Elrond und Celebrían. Sie ist berühmt für ihre Schönheit, die sie angeblich von Lúthien geerbt hat. Ihre ersten Lebensjahre verbringt sie in Imladris und bei ihrer Großmutter Galadriel in Lothlórien. Sie lebt in grosser Zufriedenheit im Einklang mit der Natur.
In Bruchtal begegnet sie das erste Mal Aragorn und verliebt sich unsterblich in ihn.

Das zweite Mal sehen sie sich in Lothlórien und verbringen zusammen einen wundervollen Frühling in den Wäldern und auf den Wiesen.

Als Aragorn sich verabschiedet, am Mittsommerabend, verloben sie sich auf dem Hügel Cerin Amroth. Zum Beweis ihrer Liebe gibt Arwen Aragorn den Abendstern. Ein Schmuckstück von atemberaubender Schönheit, welches als Symbol für unsterbliche Liebe steht. Aragorn indes überreicht Arwen Barahirs Ring, welches seinerseits ein Erbstück seines Hauses ist.

Durch die Verlobung entsagt Arwen ihrer Unsterblichkeit und entscheidet sich gegen den Weg ihres Volkes. Heiraten darf sie Aragorn aber zu diesem Zeitpunkt noch nicht, da ihr Vater, Elrond, Aragorn vor eine fast unlösbare Aufgabe stellt. Er darf Arwen nur zu seiner Frau nehmen, wenn er die beiden Reiche Arnor und Gondor zusammenführt und als König regiert.

Dieses geschieht nach Ende des Ringkrieges. Aragorn und Arwen heiraten und bekommen mehrere Kinder. Der einzige Sohn hört auf den Namen Eldarion, die Namen der Töchter sind leider nicht überliefert worden.

Als Aragorn sein Ende nahen sieht, legt er sich im Haus der Könige zum sterben nieder. Arwen bleibt als einzige bei ihm bis er stirbt. Nach seiner Beisetzung verlässt Arwen Minas Tirith und geht zurück nach Lothlórien, welches von Galadriel und Celeborn verlassen wurde.

Als die Mallornblätter zum letzen Mal fallen, legt sie sich auf dem Cerin Amroth zur Ruhe. Dort ist ihr grünes Grab. Solange bis die Welt sich wandelt.

© LotR-FC.de 2003 - 2019

Letzte Änderung: 30.06.2019 21:28:21