Die Zeit der Elben ist vorber. berlassen wir Mittelerde sich selbst. Lassen wir sie alle im Stich? Herr der Ringe, Die zwei Trme
Galadriel
 
Home
Suche
Mittelerde
Lexika
Die Ringe
Der Feind Mittelerdes
Die Gemeinschaft
Die Völker
Die Geschöpfe
Geschichtliches
Wissenswertes
Impressum


TK24.de


LEXIKON

VORWORT

Willkommen beim LotR-Lexikon. Nachdem wir es jetzt gründlich überarbeitet und ergänzt haben, befinden sich zur Zeit weit über 5000 Begriffe rund um Tolkien und seine Arbeiten darin. Wir hoffen, dass wir euch somit einen kleinen Einblick in die Genialität J.R.R. Tolkiens gewähren können.

HINWEIS

Auch wenn an der Genialität Tolkiens kein Zweifel besteht, so brauchte auch ein Meister wie er mehrere Anläufe, bis er zu diesem Ergebnis gelangte. Aus diesem Grund werdet ihr hier sehr viele Begriffe finden, die eigentlich alle ein und das gleiche bedeuten. Wie auch in einem richtigen Lexikon haben wir die Begriffe nur einmal genauer erklärt und alle weiteren mit dem Hinweis versehen, unter "sowieso" nachzuschauen.

Beispiel: Tol Brandir: (Sindarin); "Zinnenfels"; steiler Berg am südlichen Ende des Nen Hithoel
Zinnenfels: siehe: Tol Brandir

Imprint

Dass (leider) keiner von uns über all dieses Wissen verfügt, ist sicher verständlich.Zum Erstellen des Lexikons haben wir daher folgende im Handel erhältliche Lexika verwendet:

Wolfgang Krege: Das Handbuch der Weisen von Mittelerde erschienen im Klett-Cotta-Verlag; ISBN 3-60893521-5
David Day: Tolkien, Eine illustrierte Enzyklopädie erschienen im Otus Verlag; ISBN: 3-907194-33-0 und
Friedhelm Schneidewind: Das große Tolkien-Lexikon erschienen im Lexikon Imprint Verlag; ISBN: 3-89602-298-9

Das Copyright dieses Lexikons liegt daher bei den Autoren dieser Bücher, auch wenn wir versucht haben, alles mit unseren Worten wiederzugeben. (Wer vor allem das letzte Lexikon besitzt, wird sehen, dass es uns hier leider oftmals nicht möglich war, da dieses schon extrem kurz gefasst war.)

Gedichte und Lieder

Wir haben euch - zumindest an einigen Stellen und soweit vorhanden - die Lied- und Gedichttexte Tolkiens mit ins Lexikon gepackt. Viele davon sind in gekürzter Version dargestellt, da es aus Platzgründen nicht möglich war, alles anzugeben. Wir werden euch in Kürze an einer anderen Stelle aber auch diese zur Verfügung stellen. Dass das © dieser Sachen bei J.R.R. Tolkien liegt, dürfte auch hier klar sein.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Stöbern in unserem Lexikon

Euer LotR-FC


Suche ber den Suchnamen:

Suchbegriff (z.B. "Elben"):



Suche ber den Anfangsbuchstaben des Suchbegriffes:

..:: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | ::..

Derzeit gibt es im Lexikon 5877 Begriff(e).
SUCHERGEBNISSE

Du hast nach dem folgenden Begriff gesucht: W
In der untenstehenden Tabelle siehst du die Ergebnisse der Suche:

Deine Suche ergab 233 Treffer.

SuchbegriffErklrung

Wabbelwanst und Krakelbein

Beginn eines Liedes, das Bilbo im Düsterwald sind; a.Ü.: Die ganze lahme Lümmelei

Wachen

Bez. für die Landbüttel des Auenlandes

Wachen der Zitadelle

mil. Elite-Einheit Gondors; bewachte die Zitadelle und den Weißen Baum; W trugen Helme und Hauben aus Mithril, weiße Seevogelschwingen und schwarze Waffenröcke mit dem Emblem Elendils; Befehlshaber über die Wachen war der Erbe des St

Wachsamer Frieden

Zeit zw. 2063 DZ und 2460 DZ; als Sauron sich aus Dol Guldur zurückzog und es letztendlich wieder besetzte

Wächter des Nordens

siehe: Dúnedain des Nordens

Wächter des Wassers

keine von Saurons Kreaturen, sondern wie Kankra oder der Drache Smaug ein Wesen mit eigenem bösen Willen

Wächterwald

Name des Ringes, den die Ents um Isengard anlegten

Wacht-Stein

magische Hilfsmittel der Drúedain

Wachtturm

siehe: Minas Tirith

Wachturm-Felsen

östlichster Vorsprung des Mindolhuin; auf ihm wurde Minas Tirith erbaut

Wachtwald

Name des Ringes, den die Ents um Isengard anlegten

Wagenfahrer

ein Volk aus Rhûn, die seit dem Jahr 1851 D.Z. mit großen Planwagen nach Westen zogen; Männer und Frauen kämpften gleichermaßen

Wahrer Name

siehe: Zauberspruch

Wahr-Silber

siehe: Mithril

Wald der grünen Blätter

(Sindarin); "Eryn Lasgalen"; neuer Name des Düsterwaldes

Wald der Nacht

siehe: Taurfuin

Wald von Anwar

siehe: Fírienwald

Wald von Brethil

siehe: Brethil

Wald von Neldoreth

siehe: Neldoreth

Wald von Region

siehe: Region

Walda

12. König von Rohan; geb. 2842; regierte 2780 - 2851 DZ; erschlagen von Orks

Waldelben

(Tawarwaith); Elben aus dem Düsterwald, Nachkommen der Nandor

Waldende

unbesiedeltes Hügelland im Ostviertel des Auenlandes

Wälder von Núath

Wälder am Oberlauf des Narog

Waldfluss

entsprang im Grauen Gebirge und floss durch den nördlichen Düsterwald

Waldhof

Dorf im Auenland; östliches Ende der Stockstraße im Ostviertel des Auenlandes

Waldläufer

Beiname für Beleg Cúthalion und auch für Egnorm; auch Bez. für die Bande Gächteter um Túrin

Waldläufer des Nordens

nach dem Untergang Arhedains 2000 DZ eine Bez. für die Dúnedain des Nordens

Waldläufer von Ithilien

Kämpfer aus Gondor; die einen recht einfachen Krieg gg Sauron führten, nachdem Ithilien 2901 von Orks überrannt worden ist

Waldmann, Milton

Angestellter beim Wiliam Collins Verlag, mit dem Tolkien 1949 über die Veröffentlichung von HdR und Silmarillion verhandelte

Waldmenschen

siehe: Waldläufer

Waldmenschen

Bez. der Wasa für ihr eigenes Volk

Waldsonnenschein

Gedicht Tolkiens aus dem Jahre 1910

Waldstraße

siehe: Alte Straße

Waldtor

westlicher Beginn des Elbenpfades

Waldvolk

Bez. für die Elben von Eryn Lasgalen

Walfisch (Roverandom)

ältester aller Wale, der Roverandom zum Schloss des Meerkönigs bringt

Walfisch (VG)

Wale und Fische, die Tol Eressea im Auftrag von Ulmo an die Küste von Aman ziehen bzw. die Elben nach Aman bringen

Waller

Großvater des Schmiedes in "Der Schmied von Großholzingen"

Walsh, Frances

einer der Drehbuchautoren in der HdR-Film-Trilogie; auch "Conceptual Designer"

Wandel der Welt

siehe: Umgestaltung der Welt

Wandelnder Unsichtbarer

so nennt Bilbo sich im Gespräch mit dem Drachen Smaug

Wappen

erwähnte Wappen / Embleme: Anárion (untergehende Sonne); Arnor (sieben Sterne unter einer Krone auf schwarzem Grund); Dol Amroth (weißes schwanengleiches Schiff auf bl. Untergrund); Dúnedain des Nordens (strahlenförmiger silb

War of the Ring

siehe: Ringkrieg

Warge

riesige, sprechende Wölfe aus der Zucht Sarumans / Sauron; auch als Wölfe Isengards bezeichnet

Wart der Heilung

der Herr der Häuser der Heilung in Gondor; siehe: Kräutermeister

Was sehen wir da denn

Beginn eines Liedes, das die Elben von Bruchtal singen; a.Ü. Ich weiß ein paar Reiter;

"Ich weiß ein paar Reiter,
die ritten gern

Was wir im Ring-Krieg taten

urspr. von Bilbo geplanter Titel für das "Rote Buch"

Wasa

Bez. der Drúedain im Westron

Wässer

Hauptfluss im Auenland

Wasser des Erwachens

siehe: Cuiviénen

Wasserau

Dorf im Zentrum des Auenlandes

Wasserauer See

See, den die Wässer in Wasserau bildet

Wasserauer Straße

Nebenstraße der Großen Oststraße im Auenland

Wasserfrau

Name von Tom Bombadil für seine Schwiegermutter

Wassergeister

versammeln sich in "Roverandom" am Stand, an dem Psamathos Psamathides wohnt

Wasserland der Schwäne

siehe: Nin-in-Eilph

Wasserrinne des Regenbogendaches

siehe: Cris Ilbranteloh

Wässertal

das Tal der Wässer

Wässriger Ring

siehe: Nenya

Weaving, Hugo

Darsteller des Elrond in der HdR-Film-Trilogie

Weberin der Düsternis

Übersetzung von "Wirilóme"; früherer Name von Ungoliant

Wedelschwanz

eines der Ponys von Frodo und seinen Gefährten; ging in den Hügelgräberhöhlen verloren

Wedmath

8. Monat im Kalender des Auenlandes und von Bree

Wegbrot

siehe: Lembas

Weglose Leere

siehe: Äußere Leere

Wegscheid

Ort im Auenland; nördlich des Tukhangs

Wegscheide

Kreuzung der Straße vom Morannon nach harad und der von Minas Morgul nach Osgiliath

Wehe wandern weit und bang

Beginn eines Liedes von Bilbo Beutlin; n.Ü. "Die Straße gleitet fort und fort"

Wehrtürme am Dammweg

z.Z. des Rk Befestigungen im Rammas Echor

Weidengrund

Ord im Süden des Ostviertels im Auenland

Weidenmann

siehe: Alter Weidenmann

Weidenwinde

kleiner Fluss; entsprang auf den Hügelgräberhöhen

Weiher des Zwielichts

siehe: Aelin-uial

Weiher von Ivrin

siehe: Eithel Ivrin

Weihesstätten

die Grabgewölbe der Toten Könige in Gondor; auch "Häuser der Toten" genannt

Weihnachtsmann

Hauptperson in "Die Briefe an den Weihnachtsmann"

Weisen, Die

die Führer der Zauberer und der Elben im DZ

Weissagung des Nordens

siehe: Fluch von Mandos

Weissagung von Malbeth

Voraussage Malbeth, dass Isildurs Erbe die Pfade der Toten beschreiten würde

Weißbrunn

Ort im Tukland

Weiße Barke

siehe: Weiße Schiffe

Weiße Bäume

nach dem Tod der Zwei Bäume angepflanzte Sprößlinge: Galathilion und Celeborn (Silberbaum) sowie Nimloth (weiße Blüte)

Weiße Dame

siehe: Galadriel

Weiße Dame der Noldor

siehe: Aradhel

Weiße Dame von Gondolin

siehe: Aradhel

Weiße Dame von Rohan

siehe: Éowyn

Weiße Frau

Faramirs Name für Galadriel

Weiße Hand

das Wappen Sarumans

Weiße Herrin

siehe: Galadriel

Weiße Herrin von Eremië

siehe: Erendis

Weiße Herrin von Rohan

siehe: Éowyn

Weiße Höhen

kl. Gebirge in der Nordwestecke des Auenlandes

Weiße Hörner

siehe: Ered Nimrais

Weiße Jungfrau von Rohan

siehe: Éowyn

Weiße Krone

Bez. für die silberne Krone

Weiße Schar

die Leibwache Faramir II.

Weiße Schiffe

Bez. für die Elbenschiffe

Weiße Türme

die drei weißen Türme, die Gil-galad auf den Turmbergen für Elendil erbauen ließ; auch Name der Weißen Türme bei den Grauen Anfurten

Weißer Baum

siehe: Galathion

Weißer Baum von Gondor

ein Schößling von Nimloth, den Isildur aus Númenor mitbrachte

Weißer Baum von Númenor

siehe: Nimloth der Weiße

Weißer Baum von Valinor

siehe: Telperion

Weißer Berg

siehe: Taniquetil

Weißer Bote

ein Name Sarumans

Weißer Drache

Drache, der in der Geschichte "Roverandom" auf dem Mond lebt

Weißer Rat

Ratssitzung der weißen Zauberer, der Meister der Wissenschaft und der guten Magie; Vorsitzender Curunír (Saruman)

Weißer Reiter

siehe: Gandalf

Weißer Ring

siehe: Nenya

Weißer Turm von Gondor

siehe: Minas Tirith

Weißer und Goldener Baum

Bez. für die Zwei Bäume von Valinor

Weißes Gebirge

(Sindarin: Ered Nimrais); die große, von Westen nach Osten verlaufende Gebirgskette zw. Gondor und Rohan

Weißes Pferd im grünen Feld

Seit Éorl das Wappen von Rohan

Weißfelle

Schimpfname der Orks für die Menschen

Weißfurch

Ort im Auenland zw. Froschmoorstetten und Brandyweinbrücke

Weißfuß, Willi

Hobbit aus dem Auenland; z.Z. des Rk bis 1427 AZ Bürgermeister von Michelbinge; Spitzname: Mehlkloß

Weißglöckchen

Pflanzen in der Geschichte "Roverandom", die auf dem Mond wachsen und Musik machen

Weißquell

(Sindarin: Mitheitel - Grauquell); Fluss, der im Norden von Rhadaur bei Ettenöden entsprang

Weit über die kalten Nebelberge

Beginn eines Zwergenliedes; n.Ü.: Über die Nebelberge weit;

"Weit über die kalten Nebelbe

Weite Höhen

Grenzhöhen zw. WestMark und Auenland

Weit-Harad

der südliche Teil von Harad

Welt

siehe: Ea

Weltall

siehe: Ea

Welt-Ende

kann nur durch die 2. Musil der Ainur durch Ilúvatar eingeläutet werden

Welt-Schiff

siehe: Schiff der Erde

Wendelin

früherer Name von Melian

Wenham, David

Darsteller des Faramir in der HdR-Film-Trilogie

Wenn der schwarze Atem weht

Beginn eines alten Gedichtes über die Heilpflanze Athelas

Werft die Gläser an die Wand

Beginn eines Liedes, das die Zwerge in Bilbos Haus singen; a.Ü.: Schmeißt mit Tellern

Werwesen

Gestaltenwandler, die zw. Mensch- und Tiergestalt wechseln können; z.B. Beorn und Sauron

Werwölfe

Gestaltenwandler, die zw. Mensch- und Tiergestalt wechseln können; z.B. Beorn und Sauron

Werwürmer

Ungeheuer aus dem fernen Osten MEs

West-Beleriand

der westliche Teil von Beleriand, westlich des Sirion

Westelben

siehe: Eldar

West-Emnet

der nordwestliche Teil von Rohan

Westen

die Unsterblichen Lande

Westen

jene Völker, die auf der Seite der Dúnedain gg. Sauron kämpften

Westernis

ein Name von Númenor

Westfold

Gebiet in Rohan entlang den Ered Nimrais; Ort der Hornburg

Westland

meist Númenor

Westland von Númenor

siehe: Andustar

Westliche Inseln

siehe: Aman und Tol Eressea

Westlicher Grauer Port

siehe: Graue Anfurten

Westliches Meer

siehe: Belegaer

Westliches Wasser

siehe: Belegaer

Westmannskraut

Name Aragorns für das Pfeifenkraut

WestMark

EZ: in Doriath Nivrim; DZ: westliche Hälfte von Rohan und Landstrich im Auenland

Westmeer

siehe: Belegaer

Westmenschen

Bez. für die Númenórer und Dúnedain

West-Ost-Straße

siehe: Oststraße

Westron

gemeinsame Sprache der Menschen im Westen von ME

Weststraße

Bez. im DZ für den Teil der Nordstraße östlich des Isen, der von Gondor zur Pforte von Rohan führte

Westtor

das westliche Tor von Moria

Westviertel

eines der Viertel im Auenland

Weta Fax

Neuseeländische Firme, die für die "Special Effects" in der HdR-Film-Trilogie zuständig war

Wetterberge

kl. Gebirge zw. Bree und den Trollhöhen

Wetterspitze

(Sindarin); "Amon Sûl"; Südlichster Gipfel der Wetterberge; Frodo wurde hier am 06.10.3018 D.Z. vom Morgul-Fürsten verletzt

Wetwang

ein Name für Nindalf

When Spring unfold the beechen leaf

engl. Beginn des Liedes: "Entfaltet Frühling Blatt um Blatt"

Why the Man in the Moon Came Down Too Soon

engl. Titel des Gedichtes: "Der Mann im Mond kam viel zu früh"

Wichte

siehe: Grabunholde

Wídfara

Reiter aus dem Wold von Rohan

Wieder vereinigtes Königreich

die unter Tar Elessar wieder vereinten Königreiche Arnor und Gondor

Wiedergänger

auferstandene Tote; "Untote"; z.B.: die Grabunholde und die Toten von Dunharg

Wiedergeburt

bei Tolkien etwas anders, als im weltlichen Glauben; Reinkarnation im klassischen Sinne gibt es nicht, jedoch kann der Geist, der in die Hallen Mandos gelangte, von Mandos wieder frei gegeben werden, damit er in seinen wieder "geheilten" und "gekräft

Wikinger-Club

Studentenclub, den Tolkien und Eric Valentine Gordon 1922 in Leeds gründeten

Wilde aus den Hügelländern

ein Name für die Dúnländer

Wilde Elben

Bez. für Waldelben und auch für Dunkelelben

Wilde Länder

aus der Sicht Rohans alles westlich ihrer Pforte

Wilde Menschen

Bez. in Gondor für jene Menschen, die nicht von den Númenorern abstammen, und mit Sauron verbündet sind

Wilde Menschen

Bez. für die Waldmenschen

Wilde Menschen

Bez. für die Dunkelmenschen

Wilde Menschen

Bez. für die Wasa

Wilde Völker

Bez. für die Dunkelmenschen

Wilder Mann aus den Wäldern

Name Túrins, als er zu den Waldläufern kam

Wilderland

siehe: Rhovannion

Will

siehe: Kattun, Wilkomm I.

Willi Weißfuß

der dickste Hobbit im Westviertel des Auenlandes

Wilwarin

(Quenya); "Schmetterling"; ein Sternbild - vll. Cassiopeia - von Varda an den Himmel gehengt

Wilya

(Quenya); veraltet für Vilya

Windfola

das Pferd, auf den Éowyn und Merry in die Schlacht ritten

Windstoßhorn

das große Horn des Weihnachtsmannes in "Briefe an den Weihnachtsmann"

Wingalóte

(Quenya); eine Variante von Vingilot

Wingildi

Geister der Brandung; Elementargeister in der frühen Mythologie Tolkiens

Wingilot

eine Form von Vingilot

Winkel

Gebiet zw. dem Bruinen und dem Mitheitel

Winkel von Lórien

siehe: Naith

Winter

siehe: Hrive

Winterfilth

10. Monat im Kalender des Auenlandes; Bree: Wintring

Wintring

10. Monat im Kalender von Bree; Auenland: Winterfilth

Winzigherz

in den VG der Hüter des Gongs der Kinder in der Mar Vanwa Tyaliéva

Wir hörten ein Horn

Beginn eines Liedes über die Schlacht am Pelennor; a.Ü.: Wir hörten von Hörnerklang aus den Bergen

Wir hörten von Hörnerklang

Beginn eines Liedes über die Schlacht am Pelennor; n.Ü.: Wir hörten ein Horn aus den Hügeln schallen;

"Wir hörten von Hörnerklang in den Bergen

Wirilóme

Weberin der Düsternis; früherer Name für Ungoliant

Wirtshaus

siehe: Gasthaus

Wiruin

früherer Name für Ungoliant; auch Name eines Studels in der Helcaraxe

Wiseman, Christopher

Freund Tolkiens, Mitbegründer des T.C.B.S

Witwe Rumpel

Haushälterin Hamfast Gamdschies

Wizards

engl. Bez. der Istari

Wo sind Reiter und Ross

Lied über Éorl den Jungen; "Wo sind Reiter und Roß und d

Wóden

alteng. Name des Germanengottes Odin; von ihm stammt angeblich Eriol ab

Wogenreiter

Bez. für die Teleri von Eldamar

Wold

Hügelland in Rohan; südlicher Teil von Ost-Emnet

Wolf

Name eines Hundes von Bauer Maggot

Wölfe

siehe: Wargs; Werwölfe und Carcharoth

Wolfmenschen

siehe: Gaurwaith

Wolfreiter

Orks, die Wargs ritten

Wolfshatz

siehe: Wolfsjagd

Wolfsjagd

die Jagd, bei der Carcharoth gejagt wurde; Beren fand den Tod und Huan und Carcharoth töteten sich gg.seitig

Wolfsmänner

die Gaurwaith

Wolfsvolk

selbstgewählter Name der Ostlinge von Dor-lómin

Wolkenkopf

einer der drei Berge von Moria; Khuzdul: Bunduschathûr

Wood, Elija

Darsteller des Frodo in der HdR-Film-Trilogie

Wörterbuch der Gnomischen Sprache

siehe: Goldogrin

Wose

siehe: Wasa

Wotan

siehe: Odin

Wright, Josef

Lehrer Tolkiens in Oxford ab 1912

Wudu Wyyrtum Fæst

Grendels Weiher; Bilder Tolkiens von 1928; Thematik: Beowulf

Wühler, Asphodele

Asphodele Brandybock

Wühler, Kramer & Stibitz

Firma, die die Sachen Bilbo Beutlins versteigert, als dieser für tot erklärt wird; a.Ü. "Wühler, Wühler & Graber"

Wühler, Milo

Hobbit aus dem Auenland; Sohn von Rufus Wühler und Asphodele Brandybock; verheiratet mit Päonie Beutlin

Wühler, Minto

Hobbit aus dem Auenland; geb. 1396 AZ; Sohn von Milo Wühler und Päonie Beutlin

Wühler, Moro

Hobbit aus dem Auenland; geb. 1392 AZ; Sohn von Milo Wühler und Päonie Beutlin

Wühler, Mosco

Hobbit aus dem Auenland; geb. 1393 AZ; Sohn von Milo Wühler und Päonie Beutlin

Wühler, Päonie

Päonie Beutlin

Wühler, Rufus

Hobbit; verheiratet mit Asphodele Brandybock; Vater von Milo Wühler

Wulf

Sohn von Freca aus Rohan; eroberte 2758 DZ Rohan und rief sich selbst zum König aus; wurde jedoch 2759 von Helm Hammerhands Neffen erschlagen

Wunderlich wie Neuigkeiten aus Bree

altes Sprichwort, welches die Bedeutung Brees im ZZ verkörpert

Wurm Morgoths

siehe: Glaurung

Würmer

siehe: Drachen

Wurmli

neuer Name für "Wurmlingshausen" (Aula Draconaria); Ort, an dem ehemals die Feste der Draconarii stand in "Bauer Giles von Ham"

Würmlingshausen

Aula Draconaria; die Feste der Draconarii; einem Ritterorden in "Bauer Giles von Ham"

Wurmwächter

die Draconarii in "Bauer Giles von Ham"

LEGENDE

Beim Erstellen des Lexikons haben wir immer wiederkehrende Begriffe abgekürzt. Um euch den Umgang damit etwas zu erleichtern, hier die Kürzel und ihre Bedeutungen:

a.Ü. = alte Übersetzung
allg. = allgemein
AZ = Auenland-Zeitrechnung
Bez. = Bezeichnung
DZ = Drittes Zeitalter
EZ = Erstes Zeitalter
Ez. = Einzahl
geb. = geboren
gest. = gestorben
gg. = gegen
Jh. = Jahrhundert
Kf. = Kurzform
ME = Mittel-Erde
Mz. = Mehrzahl
n.Ü. = neue Übersetzung
Rk. = Ringkrieg
urspr. = ursprünglich
VG = das Buch der Verschollenen Geschichten
VZ = Viertes Zeitalter
z.Z. = zur Zeit
zw. = zwischen
ZZ = Zweites Zeitalter

Letzte Änderung: 15.10.2014 12:42:33