Mir ist ein hbscher Schluss fr mein Buch eingefallen: "Und dann lebte er vergngt bis ans Ende seiner Tage." Herr der Ringe, Die Gefhrten
404
 
Home
Suche
Mittelerde
Lexika
Die Ringe
Der Feind Mittelerdes
Die Gemeinschaft
Die Völker
Die Geschöpfe
Geschichtliches
Wissenswertes
Impressum


TK24.de


LEXIKON

VORWORT

Willkommen beim LotR-Lexikon. Nachdem wir es jetzt gründlich überarbeitet und ergänzt haben, befinden sich zur Zeit weit über 5000 Begriffe rund um Tolkien und seine Arbeiten darin. Wir hoffen, dass wir euch somit einen kleinen Einblick in die Genialität J.R.R. Tolkiens gewähren können.

HINWEIS

Auch wenn an der Genialität Tolkiens kein Zweifel besteht, so brauchte auch ein Meister wie er mehrere Anläufe, bis er zu diesem Ergebnis gelangte. Aus diesem Grund werdet ihr hier sehr viele Begriffe finden, die eigentlich alle ein und das gleiche bedeuten. Wie auch in einem richtigen Lexikon haben wir die Begriffe nur einmal genauer erklärt und alle weiteren mit dem Hinweis versehen, unter "sowieso" nachzuschauen.

Beispiel: Tol Brandir: (Sindarin); "Zinnenfels"; steiler Berg am südlichen Ende des Nen Hithoel
Zinnenfels: siehe: Tol Brandir

Imprint

Dass (leider) keiner von uns über all dieses Wissen verfügt, ist sicher verständlich.Zum Erstellen des Lexikons haben wir daher folgende im Handel erhältliche Lexika verwendet:

Wolfgang Krege: Das Handbuch der Weisen von Mittelerde erschienen im Klett-Cotta-Verlag; ISBN 3-60893521-5
David Day: Tolkien, Eine illustrierte Enzyklopädie erschienen im Otus Verlag; ISBN: 3-907194-33-0 und
Friedhelm Schneidewind: Das große Tolkien-Lexikon erschienen im Lexikon Imprint Verlag; ISBN: 3-89602-298-9

Das Copyright dieses Lexikons liegt daher bei den Autoren dieser Bücher, auch wenn wir versucht haben, alles mit unseren Worten wiederzugeben. (Wer vor allem das letzte Lexikon besitzt, wird sehen, dass es uns hier leider oftmals nicht möglich war, da dieses schon extrem kurz gefasst war.)

Gedichte und Lieder

Wir haben euch - zumindest an einigen Stellen und soweit vorhanden - die Lied- und Gedichttexte Tolkiens mit ins Lexikon gepackt. Viele davon sind in gekürzter Version dargestellt, da es aus Platzgründen nicht möglich war, alles anzugeben. Wir werden euch in Kürze an einer anderen Stelle aber auch diese zur Verfügung stellen. Dass das © dieser Sachen bei J.R.R. Tolkien liegt, dürfte auch hier klar sein.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Stöbern in unserem Lexikon

Euer LotR-FC


Suche ber den Suchnamen:

Suchbegriff (z.B. "Elben"):



Suche ber den Anfangsbuchstaben des Suchbegriffes:

..:: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | ::..

Derzeit gibt es im Lexikon 5877 Begriff(e).
SUCHERGEBNISSE

Du hast nach dem folgenden Begriff gesucht: K
In der untenstehenden Tabelle siehst du die Ergebnisse der Suche:

Deine Suche ergab 205 Treffer.

SuchbegriffErklrung

Kalainis

ein anderer Name für Erinti

Kalakiriande

Calacirya-Land; das Gebiet in und um Calacirya

Kalavente / Kalavéne

(Quenya); "Schiff des Lichts"; ein Name für die Sonne

Kalender der Könige

der Kalender der Númenorer

Kalender von Imladris

Kalender der Elben von Bruchtal; Einheiten: ein yén = 144 loa, 1 loa = sechs Jahreszeiten (+ Zusatztage); Jahreszeiten: tuile (54), laire (72), yávië (54), quelle (54) [bzw. lasse-lanta], hríve (72) und coire (54); zwischen y&aac

Kalender von ME

Merry hat in seinem Werk "Jahreszählung" die Kalender verschiedener Landesteile behandelt; in gek. Form in den HdR Anhängen

Kali / Kalimac

Name Merrys in der Sprache der Hobbits

Kaliondi

Volk ohne Licht; in früheren Geschichten Name der Dunkelelben

Kalorme

(Quenya); "Berg, über dem die Sonne aufgeht"; in frühen Geschichten hoher Berg im äußersten Osten

Kalt sei Hand, Herz und Gebein

Beginn des Banngesangs der Grabunholde, mit dem sie Frodo und seine Gefährten gefangen nehmen;

"Kalt sei Hand, Herz und Gebein,
Kalt der Schlaf unterm Stein:
Nimmer steh' vom Bette auf,
Eh' nicht endet der Sonn' und des Mondes La

Kaltdrachen

eine der beiden Arten von Drachen, die Melkor in Angband züchtete

Kalte Hügel

Gebiet nördlich von Imladris

Kalte Wichte

siehe: Grabunholde

Kaltfelsen

Gebiet nördlich von Imladris

Kaminhalle

Große Halle in Imladris, die nur an besonderen Tagen benutzt wurde

Kampf auf dem Gipfel

Kampf zw. Gandalf und dem Balrog vom 23. - 25. Januar 3019 DZ auf dem Gipfel des Zirak-Zigil

Kanafinwe

(Quenya); "Gebieterischer Finwe"; Vatername für Maglor

Kaninchen

Leben in der Geschichte "Roverandom" auf dem Mond

Kankra

die große Spinne am Pass von Cirith Ungol

Kankras Lauer

siehe: Torech Ungol

Kap Balar

Kap im W Averniens, trennt die Belegaer von der Bucht von Balar

Kap Forochel

Landzunge; umschließt NW der Eisbucht von Forochel

Kapalen

Vorläufer von Daeron; urspr. als Bruder von Tinúviel angelegt, als diese noch nicht Lúthien hieß

Kapalinda

Wasserquelle; Quelle des Flusses Kelisindi in Valinor

Kapitän

Bez. der Geächteten auf dem Amon Rúdh für ihre Anführer Beleg Cúthalion und Túrin

Kapitän von Sauron

siehe: Hexenkönig von Angmar

Karkaras

(Quenya); "Messerrachen"; Quenyaform des Caracharoth

Karnigul

Eingeschnittenes Tal; Bez. für Bruchtal

Katarakte von Rauros

Bez. für die Rauros-Fälle

Katner

Hobbit aus dem Auenland; geb. 1220 AZ; erste Vorfahr der Familie Kattin; Vater von Katuner und Carl (a.Ü.: Hütter)

Kattun

Hobbitfamilie aus dem Auenland; Name in Hobbitisch: Hlothran

Kattun, Bauer

siehe: Kattun, Tolman

Kattun, Bogenmann

Hobbit aus dem Auenland; geb. 1386 AZ; 2.jüngstes Kind und 3. Sohn von Tolman Cattun I.; genannt: Nick (a.Ü.: Klaus)

Kattun, Calendula

Calendula Gamdschie

Kattun, Carl

Hobbit aus dem Auenland; geb. 1389 AZ; jüngstes Kind und 4. Sohn von Tolman Cattun I.; genannt: Nibs; (a.Ü.: Sepp)

Kattun, Goldblume

Goldblume Gamdschie

Kattun, Höhlenmann

Hobbit aus dem Auenland; geb. 1302 AZ; Sohn von Katuner und Rose Grünhand

Kattun, Jolly

Spitzname von Wilkomm Kattun II.

Kattun, Jupp

Spitzname von Wilkomm Kattun II. in der a.Ü.

Kattun, Nibs

Spitzname von Kattun, Carl

Kattun, Nick

Spitzname von Bogenmann Kattun

Kattun, Rose (Rosie)

Hobbitfrau aus dem Auenland; geb. 1384; gest. 1482 AZ; 2. Kind und einzige Tochter von Tolman Cattun I.; Zwillingsschwester von Wilkomm Kattun II.; genannt: Rosie; heiratete 1420 Sam Gamdschie; hatte 13 Kinder

Kattun, Tolman I.

Hobbit aus dem Auenland; geb. 1342; gest. 1440 AZ; genannt: Tom; verheiratet mit Lily Braun; Vater von Tolman, Rose, Wilkomm, Bogenmann und Carl; Schwiegervater von Sam

Kattun, Tolman II.

Hobbit aus dem Auenland; geb. 1380 AZ; ältestes Kind von Tolman Kattun I.; 1422 AZ stellv. Bürgermeister von Michelbinge; verheiratet mit Calendula Gamdschie

Kattun, Tom (Bauer)

siehe: Tolman, Kattun I.

Kattun, Tom, der Jüngere

siehe: Tolman, Kattun II.

Kattun, Wilkomm I.

Hobbit aus dem Auenland; geb. 1346 AZ; 2. Sohn von Höhlenmann Kattun; genannt: Will

Kattun, Wilkomm II.

Hobbit aus dem Auenland; geb. 1384 AZ; 3. Kind und 2 Sohn von Tolman Kattun I.; Zwillingsbruder von Rose Kattun; genannt: Jolly (a.Ü.: Jupp)

Katuner

Hobbit aus dem Auenland; geb. 1260 AZ; Sohn von Katner

Katz

12. Gedicht im Buch "The Adventures Of Tom Bombadil"

Katzen der Königin Berúthiel

sprichwörtlich benutzt: Den Weg auch im Dunkeln finden

Kaukareldar

Falsche Feen in der Sprache der Gnome; in einer früheren Variante unechte Elben, welche Melkor erschaffen hatte

Kay, Guy Gavriel

Kanadischer Autor; geb. 1954; assistierte Christopher Tolkien bei der Herausgabe des "Silmarillion"

Kelusindi

Fluss in Valinor in früheren Geschichten

Kelvar

(Quenya); "Lebende Dinge, die sich bewegen" / "Fauna"; alle unter dem Schutz Yavannas stehenden Tiere bzw. lebende, beweglichen Dinge (Ausnahmen: Kinder Ilúvatars, Ents und Zwerge); die höchsten Kelvars: die Adler Manwes

Kementári

Königin des Erdreichs; Titel für Yavanna

Kémi

(Quenya); "Erde", "Ackerkrume", "Land"; Name für Yavanna

Khamúl

der 2. höchste der Nazgûl; wohnte ab 2951 DZ in Dol Guldur; auch genannt: Schwarzer Ostling oder Schatten aus dem Osten

Khand

(sprich: Chand); Land südöstlich von Mordor

Khazâd

Khuzdul für Zwerge

Khazâd-Dum

Khuzdul für Moria

Kheled-Zâram

(Khuzdul); "Spiegelsee"; langer, ovaler, sehr tiefer See an der Westseite des Schattenbachtals

Khim

einer der Söhne Mîms; erschlagen 486 EZ von Andróg

Khuzdul

die geheime Sprache der Zwerge

Kibil-nála

Silberfluss in der Sprache der Zwerge; gemeint: der Celebrant

Kíli

Zwerg (2864-2941); Bruder von Fíli; Neffe Thorin Eichenschilds; Sohn von Dis; Mitglied der Gemeinschaft um Bilbo und Thorin; in der Schlacht der Fünf Heere erschlagen

Kilmesse

(Quenya); "Wahlname"; der zusätzlich selbst gewählte Name bei den Elben

Kinder Aules

siehe: Zwerge

Kinder der Erde

Kinder Ilúvatars; sowohl Elben als auch Menschen

Kinder der Götter / Kinder der Valar

in den VG ein Name für die Maiar und Valar

Kinder der Welt

siehe: Kinder Ilúvatars

Kinder Erus

siehe: Kinder Ilúvatars

Kinder Húrins

siehe: Túrin und Niënor

Kinder Ilúvatars

(Quenya: "Híni Ilúvataro" oder "Eruhíri") die Geschöpfe, die Ilúvatar, allein und ohne Mithilfe der Ainur erdacht hat

King Edward`s School

Tolkiens Schule in Birmingham (1900-02 und 1903-11)

Kiril

Fluss in Lamelon; auch Ciril genannt

Kirinke / Kirinki

kleiner Vogel in Númenor mit scharlachrotem Gefieder

Kiss

Wertangabe auf der Nordpol-BriefMarke in "Die Briefe an den Weihnachtsmann"

Klafter

in manchen Übersetzungen für "Faden" gebraucht

Klage über Boromir

Lied, das Aragorn und Legolas nach dem Tode Boromirs singen; n.Ü.: "Über Ferne und Fluren"; a.Ü.: "Durch Rohan über Moor und Feld"

Klagelied um die Zwei Bäume

siehe: Aldudénië

Klammbach

Bach in Klemms Tal

Klamm-Straße

Straße, die vom Klammtal nach Norden verlief

Klamm-Tal

Tal, das zu Helms Klamm hinführte

Klammwall

Graben und Erdwall; aufgeschüttet ein paar hundert Meter vor Helms Tor; auch Helms Damm genannt

Klapp! Schnapp! Ins Finstre hinab

Beginn eines Liedes der Orks im Hobbit; a.Ü.: Flatsch! Klatsch! Knuff und kniff!;

"Klapp! Schnapp! Ins Finstre hinab!
Gripp! Grapp! Schneid

Klaus

Spitzname von Bogenmann Kattun in der a.Ü.

Kleinbau, Rudi

siehe: Robin Kleinlöchner

Kleine Leute

siehe: Hobbits

Kleiner Gelion

einer der beiden Quellflüsse des Gelion

Kleiner Schelm

Pony Frodos und seiner Gefährten, das in den Hügelgräberhöhlen verloren ging

Kleines Königreich

Reich des Bauern Giles von Ham

Kleines Volk

siehe: Hobbits

Kleinholzingen

Nachbarort von Großholzingen in "Der Schmied von Großholzingen"

Kleinlöchner, Robin

Hobbit aus dem Auenland; Landbüttel

Kleinzwerge

Zwergenrasse, die im EZ in Beleriand lebte; übersetzt aus Noegyth Nibin

Klett-Cotta

deutscher Verlag, der als erstes Tolkiens Bücher auf den Markt brachte

Klingelglöckchen

Blumen in "Roverandom", die auf dem Mond wachsen und Musik machen

Klumpfuß

siehe: Brandir

Knackfarn

Pflanze, die in der Geschichte "Roverandom" auf dem Mond wächst und Musik macht

Knallkammer

Raum im Keller des Weihnachtsmannes in "Die Briefe an den Weihnachtsmann"

Knapp, Herr

Mann in der Geschichte "Herr Glück"

Knight, Mrs.

Frau in der Geschichte "Herr Glück"

Knocking at the Door

urspr. Titel des Gedichtes "Die Muhlipps"

Knospenstunde

die ersten Stunden der Zwei Bäume; Zeitpunkt, zudem Telperion das erste Mal erblühte

Kobolde

engl. Bez. für Orks

Koboldsfüße

das Gedicht "Goblin Feet"

Kommt erst der Winter

Beginn eines kleinen Gedichtes über das schwere Wandern im Winter, das Bilbo Frodo in Imladris vorträgt; "Kommt erst der Winter wieder her
Und kracht vor Kälte nachts der Stein,
Stehn Wald und Weiher schwarz und leer,
Ist in

König der Altvorderenzeit

Bez. für Manwe

König der Berge

König in ME, der vor 3430 DZ mit Isildur einen Bund geschlossen, diesen jedoch im Krieg des letzten Bündnisses gebrochen hatte und dafür verflucht wurde; siehe auch: König der Toten

König der Elben

meist: Gil-gald; aber auch Ingwe

König der Menschen

Titel der größten Dúnedain; siehe auch: Chronologische Auflistung der Könige MEs im Linkmenü

König der Nazgûl

siehe: Hexenkönig von Angmar

König der Neun

siehe: Hexenkönig von Angmar

König der Orks

siehe: Golfimbul

König der Toten

König in ME, der vor 3430 DZ mit Isildur einen Bund geschlossen, diesen jedoch im Krieg des letzten Bündnisses gebrochen hatte und dafür verflucht wurde, mit seinem ganzen Volk 3000 Jahre unter den Ered Nimrais zu hausen, bis sie ihren Eid

König der Valar

siehe: Manwe

König der Welt

Titel Manwes; auch selbstzugelegter Titel Melkors

König des Berglandes

Bez. für den König der Toten

König des Gebirges

Bez. für den König der Toten

König des Graslandes

Baumbarts Bez. für den König von Rohan

König des Himmels

siehe: Manwe

König des Meeres

Titel für Ulmo

König des Wassers

Titel für Ulmo

König des Westens

Bez. für Tar Elessar

König Graumantel

siehe: Thingol

König im Kleinen Königreich

der Bauer Giles von Ham

König unter dem Berg

Der Herrscher über das Königreich Erebor

König von Arda

Titel für Manwe

König von Minas Morgul

Bez. für den Morgulfürst

König von Nargothrond

siehe: Finrod Felagund

Könige der Mark

Die Könige Rohans; siehe auch: Chronologische Auflistung der Könige MEs im Linkmenü

Könige der Valar

die sieben höchsten männlichen Valar: Manwe, Ulmo, Aule, Orome, Mandos, Lórien, Tulkas - König der Valar: Manwe

Könige in Gondor

siehe: Anárions Erben

Könige und Königinnen von Númenor

1. König: Elros - letzter König Ar-Pharazôn; siehe auch: Chronologische Auflistung der Könige MEs im Linkmenü

Könige unter dem Berg

Bez. für die Zwergenkönige von Durins Volk

Könige von Arnor

Bez. für Elendil, seinen Sohn Isildur und die Linie Isildurs; Herrschaftssymbole: Szepter Annúminas, der Elendilmir sowie der Ring Barahirs

Könige von Arthedain

Könige aus der Linie Isildurs: Amlaith und seine Nachkommen

Könige von Durins Volk

Könige von Durins Volk; Erben Durins I.

Könige von Khazad-dûm

Könige aus Durins Volk, die in Khazad-dûm lebten

König-Edwards-Schule

Tolkiens Schule in Birmingham (1900-02 und 1903-11)

Königin der Bäume

siehe: Hirilorn

Königin der Elben

Ehrentitel für Galadriel

Königin der Sterne

siehe: Varda

Königin der Valar

siehe: Varda

Königin der Valier

siehe: Varda

Königin des Erdreichs

siehe: Yavanna

Königin des Himmels

siehe: Varda

Königinnen des Himmels

die sieben höchsten weiblichen Valar, auch als Valier bezeichnet: Varda, Yavanna, Niënna, Este, Vaire, Vána und Nessa; Königin der Valar: Varda

Königliche Straße

siehe: Nordstraße

Königreich des Nordens

siehe: Arnor

Königreich des Südes

siehe: Gondor

Königreich Manwes

Bez. für Arda

Königreich unter dem Berg

Das Königreich der Zwerge unter dem Erebor

Königreich von Arda

Das Reich Manwes; die ganze Erde

Königreiche der Dúnedain

siehe: Arnor und Gondor

Königshaus

der königliche Palast in Gondor

Königshof

Hof im königlichen Palast von Armenelos in Númenor

Königskalender

Kalender der Númenórer; auch Königszeitrechnung genannt

Königskraut

siehe: Athelas

Königsnorburg

Name Fornosts bei den Hobbits

Königspartei

Partei Númenors, welche sich gg. den Bann der Valar und gg. die Eldar auflehnten

Königsschwert von Númenor

siehe: Aranrúth

Königssteine

siehe: Argonath

Königstor

siehe: Argonath

Königszeitrechnung

siehe: Königskalender

Kópas Alqalunte

Hafen der Schwanenschiffe; Alqualonde

Kôr

in der frühen Mythologie Tolkiens die Stadt der Elben in Eldamar, sowie der Berg, auf dem sie erbaut wurde

Koreldar

die Elben von Kôr

Korin

eine Einfriedung aus Ulmen, in der in Tolkiens früheren Geschichten Meril-i-Túrin-qi wohnte

Kormas

früher Name Kortirions

Koromas

früher Name Kortirions

Korsaren von Umbar

allg. Bez. für die Gegner Gondors aus Umbar

Kortirion

in der frühen Mythologie Tolkiens die Hauptstadt der Elben nach ihrem Rückzug aus der feindlichen Welt nach Tol Eressea

Kosmoko

früher Name für Gothmog

Kosomot

früher Name für Gothmog; hier Sohn von Melko

Krähen

(Sindarin); "Crebain"; Späher Sarumans

Kräuterkunde des Auenlandes

ein verfasstes Werk Merrys

Kräutermeister

der Leiter der Häuser der Heilung

Krege, Wolfgang

Übersetzer der Tolkien-Werke bei Klett-Cotta

Kreis von Isengard

große, kreisrunde Mauer von ca. 1500m Durchmesser, die Isengard umgab

Kreise der Welt

Bez. für Ea; das ganze Universum

Krickloch

Kleiner Ort im Bockland

Krieg der Steine

zahlreiche Kriege im EZ zur Rückgewinnung der Silmaril durch die Noldor

Krieg der Zwerge und der Orks

Krieg im Schattenbachtal 2793-2799 DZ; ausgelöst durch das Töten des Zwergenkönigs Thrór 2790 DZ

Krieg des Letzten Bundes

siehe: Krieg des Letzten Bündnisses

Krieg des Letzten Bündnisses

Alles entscheidene Schlacht im ZZ, bei der Isildur Sauron den Ring vom Finger schnitt; unter den Toten: Gil-galad, Elendil, Anárion, Oropher und Amdir

Krieg des Zorns

Krieg der Valar gg. Melkor; endete mit der letzten der sechs Schlachten von Beleriand

Kriege Beleriands

Die 6 großen Schlachten gegen Morgoth (und seine Verbündeten) in dessen Schlussphase Beleriand untergegangen ist

Kriegpfeil von Gondor

Der Rote Pfeil; Zeichen des Beistandes zw. Rohan und Gondor zu Kriegszeiten

Kriegselefanten

Oliphanten in der Sprache der Hobbits; riesige Tiere mit Schlachttürmen auf dem Rücken; geritten von den Haradrim

Krone Durins

Name bei den Zwergen für das Sternbild "Großer Bär"; angeblich Funken aus der Schmiede von Aule; auch Wahrzeichen Durin I. und seiner Nachkommen: die sieben Sterne des Sternbildes, gespiegelt in der Wasseroberfläche des Spiegelsees ru

Krone von Gondor

die Flügelkrone von Gondor; war einem Kriegshelm aus Númenor nachgebildet

Krumme Welt

der Erdball

Krummsäbel

anderer Name für Skimatar / Scimatar, der Waffe der Orks

Küchenmeister

wichtige Position in Großholzingen in der Geschichte "Der Schmied von Groß-Holzingen"

Kûd-dûkan

Höhlenbewohner; Bez. für die Hobbits in der Sprache der Rohirrim

Kuduk

Bez. der Hobbits in der Sprache der Hobbits

Küfer, Harry

Kind in der Geschichte "Der Schmied von Großholzingen"

Kúma

die Äußere Leere; siehe auch: Äußere Dunkelheit

Kurierdienst

Postzustellung des Auenlandes

Kurúki

böser Zauberer in einem Entwurf zur Geschichte von Túrin

Kurz sei die Klage

Klagegedicht, das Éowyn noch auf dem Schlachtfeld über dem toten König Théoden spricht; a.Ü.: Nicht der Klage zuviel

Küsten-Elben

siehe: Solosimpi

Küstenvolk

siehe: Solosimpi

LEGENDE

Beim Erstellen des Lexikons haben wir immer wiederkehrende Begriffe abgekürzt. Um euch den Umgang damit etwas zu erleichtern, hier die Kürzel und ihre Bedeutungen:

a.Ü. = alte Übersetzung
allg. = allgemein
AZ = Auenland-Zeitrechnung
Bez. = Bezeichnung
DZ = Drittes Zeitalter
EZ = Erstes Zeitalter
Ez. = Einzahl
geb. = geboren
gest. = gestorben
gg. = gegen
Jh. = Jahrhundert
Kf. = Kurzform
ME = Mittel-Erde
Mz. = Mehrzahl
n.Ü. = neue Übersetzung
Rk. = Ringkrieg
urspr. = ursprünglich
VG = das Buch der Verschollenen Geschichten
VZ = Viertes Zeitalter
z.Z. = zur Zeit
zw. = zwischen
ZZ = Zweites Zeitalter

Letzte Änderung: 15.10.2014 12:42:33