Jedes Volk ist diesem Schicksal ausgeliefert, auf Gedeih und Verderb! Herr der Ringe, Die Gefhrten
Elrond
 
Home
Suche
Mittelerde
Lexika
Die Ringe
Der Feind Mittelerdes
Die Gemeinschaft
Die Völker
Die Geschöpfe
Geschichtliches
Wissenswertes
Impressum


TK24.de


LEXIKON

VORWORT

Willkommen beim LotR-Lexikon. Nachdem wir es jetzt gründlich überarbeitet und ergänzt haben, befinden sich zur Zeit weit über 5000 Begriffe rund um Tolkien und seine Arbeiten darin. Wir hoffen, dass wir euch somit einen kleinen Einblick in die Genialität J.R.R. Tolkiens gewähren können.

HINWEIS

Auch wenn an der Genialität Tolkiens kein Zweifel besteht, so brauchte auch ein Meister wie er mehrere Anläufe, bis er zu diesem Ergebnis gelangte. Aus diesem Grund werdet ihr hier sehr viele Begriffe finden, die eigentlich alle ein und das gleiche bedeuten. Wie auch in einem richtigen Lexikon haben wir die Begriffe nur einmal genauer erklärt und alle weiteren mit dem Hinweis versehen, unter "sowieso" nachzuschauen.

Beispiel: Tol Brandir: (Sindarin); "Zinnenfels"; steiler Berg am südlichen Ende des Nen Hithoel
Zinnenfels: siehe: Tol Brandir

Imprint

Dass (leider) keiner von uns über all dieses Wissen verfügt, ist sicher verständlich.Zum Erstellen des Lexikons haben wir daher folgende im Handel erhältliche Lexika verwendet:

Wolfgang Krege: Das Handbuch der Weisen von Mittelerde erschienen im Klett-Cotta-Verlag; ISBN 3-60893521-5
David Day: Tolkien, Eine illustrierte Enzyklopädie erschienen im Otus Verlag; ISBN: 3-907194-33-0 und
Friedhelm Schneidewind: Das große Tolkien-Lexikon erschienen im Lexikon Imprint Verlag; ISBN: 3-89602-298-9

Das Copyright dieses Lexikons liegt daher bei den Autoren dieser Bücher, auch wenn wir versucht haben, alles mit unseren Worten wiederzugeben. (Wer vor allem das letzte Lexikon besitzt, wird sehen, dass es uns hier leider oftmals nicht möglich war, da dieses schon extrem kurz gefasst war.)

Gedichte und Lieder

Wir haben euch - zumindest an einigen Stellen und soweit vorhanden - die Lied- und Gedichttexte Tolkiens mit ins Lexikon gepackt. Viele davon sind in gekürzter Version dargestellt, da es aus Platzgründen nicht möglich war, alles anzugeben. Wir werden euch in Kürze an einer anderen Stelle aber auch diese zur Verfügung stellen. Dass das © dieser Sachen bei J.R.R. Tolkien liegt, dürfte auch hier klar sein.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Stöbern in unserem Lexikon

Euer LotR-FC


Suche ber den Suchnamen:

Suchbegriff (z.B. "Elben"):



Suche ber den Anfangsbuchstaben des Suchbegriffes:

..:: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | ::..

Derzeit gibt es im Lexikon 5877 Begriff(e).
SUCHERGEBNISSE

Du hast nach dem folgenden Begriff gesucht: I
In der untenstehenden Tabelle siehst du die Ergebnisse der Suche:

Deine Suche ergab 129 Treffer.

SuchbegriffErklrung

I Cuilwarthon, I Guilwarthon

Die Toten, die wieder leben; Name für Beren und Lúthien nach deren Auferstehung

I sang of leaves

engl. Beginn des Liedes "Namarië"


I Sit beside the Fire

engl. Titel des Liedes: "Am Feuer sitze ich und denk";

"I sit beside the fire and think
of all that

Iant Iaur

(Sindarin); "Alte Brücke"; Brücke über den Esgalduin an den Nordgrenzen von Doriath

Iarwain Ben-adar

(Sindarin); "Der Älteste, ohne Vater"; Name von Tom Bombadil bei den Elben

Iathrim

(Sindarin); "Volk des Zaunes"; die Elben von Doriath

Iavas

(Sindarin); "Herbst"; 54 Tage lange Jahreszeit im Kalender der Elben von Imladris

Ibun

einer der Söhne Mîms

Ich ging durch die Fluren von Tasarinan

Lied, welches Baumbart Merry und Pip vorsingt;

"Ich ging durch die Fluren von Tasarinan im F

Ich sang von Laub ...

Beginn des Liedes "Namarië";

"Ich sang vom Laub, von goldnem La

Ich weiß ein paar Reiter

Beginn eines Liedes, das die Elben von Bruchtal singen;

"Ich weiß ein paar

Ich-Mi

Elbenprinzessin im Hobbitgedicht "Ich-Me"

Idril

König Turgons einziges Kind, Beiname: Celebrindal (Sindarin: Silberfuß)

Ilathon

in den mystischen Sprüchen der Gnome der Name Ilúvatars

Ilbereth

rote Elfen im Buch "Die Briefe vom Weihnachtsmann"

Ilbrant

Brücke des Himmels; "Regenbogen" in der Sprache der Gnome

Ilbranteloth

siehe: Cris Ilbranteloth

Ilfiniol / Ilfrin / Ilfrith

Namen für Winzigherz; siehe: Winzigherz

Ilinsor

einer der Súrili; der Steuermann des Mondes

Ilkorin

in einem früheren Konzept Tolkiens die Sprache der Ilkori; zusammen mit dem Noldorin entstand daraus das Sindarin

Illuin

eine der von Aule geschaffenen Lampen; stand am nördlichen Teil Mes

Ilmandur

(Quenya); "Freund, Diener der Hohen Luft"; in einem früherem Konzept ein Sohn von Elendil

Ilmare

Maia aus Valinor; Zofe von Varda; in einem früherem Konzept die Tochter Manwes und Vardas

Ilmarin

(Quenya); "Palast der Hohen Lüfte"; Wohnsitz Manwes und Vardas auf dem Taniquetil

Ilmen

(Quenya: hoch oben); der Himmel

Ilmen

die mittlere der drei Schichten der Atmosphäre

Ilon

in der Sprache der Gnome ein Name für Ilúvatar

Iloth Melui

Tal in Gondor; bekannt für seine Rosen

Ilsalunte

Silberschiff; früherer Name des Mondes

Ilterendi

Fußfessel, die Melko angelegt wurde

Ilu

Kf. für Ilúvatar

Ilu (Luft)

(Quenya); "Äther"; die dünne Luft zw. den Sternen; identisch mit Ilmen, aber auch allg. der Himmel

Iluqinga

(Quenya); "Bogen des Himmels"; der Regenbogen

Ilúvatar

(Quenya: Vater des Alls); die höchste Gottheit der Elben; auch Eru - der Eine - genannt

Ilúvatars Hallen

Bez. für die Zeitlosen Hallen

Ilverin

(Quenya); Name von Winzigherz; ersetzte Elwenildo

Ilwe

(Quenya); "Himmel"; aber auch die "blaue Luft zw. den Sternen"; dann identisch mit Ilmen

Ilwint

(Quenya); "Gesicht Gottes"; der Himmel in der Sprache der Gnome

Im hellen Westen blüht es schon

Das Lied "In Western Lands", das Sam in Cirith Ungol auf der Suche nach Frodo singt;

"Im hellen Westen blüht es schon,
Von Knospen schwillt de

Im Herd das Feuer leuchtet rot

Wanderlied Bilbos

Imin

(Quenya); "eins"; der Legende nach Name des zuerst erwachten Elben

Iminya

(Quenya); "die Erste"; so hieß der Legende nach die erste Elbin, die am Cuiviénen erwachte

Imlach

Sohn von Marach; Vater von Amlach

Imlad Morgul

(Sindarin); "Tal der Hexerei"; das Morgultal

Imladris

Bruchtal; Elronds Festung in einem tiefeingeschnittenen Tal im westlichen Vorland des Nebelgebirges

Imloth Melui

(Sindarin); "Süßes Blütental"; für seine Rosen bekanntes Gebiet in Gondor

Immertreu

die Blume Simbelmyne; siehe Simbelmyne

Immerweiße

Ehrentitel für Varda

Immerweißer Berg

siehe: Taniquetil

Imrahil der Schöne

der Fürst von Dol Amroth z.Z. des Rkes; Bruder von Finduilas; Schwager von Denethor II. von Gondor; nach dessen Tod Regent über Gondor

Imram

Gedicht Tolkiens; veröffentlicht in "Time & Tide"; London, am 03.12.1955

Imrath

(Sindarin); "langes, enges Tal"; nur benutzt, wenn eine Straße oder ein Gewässer der Länge nach hindurchführt

Imrath Gondraich

(Sindarin); siehe: Steinkarrental

Imrazôr

(Adunaïsch); "Diener"; Gemahl von Mithrellas; Vater Galadors (des 1. Fürsten Dol Amroth' )

In the Willow-meads of Tasarinan

engl. Titel des Liedes: "Ich ging durch die Fluren von Tasarinan";

"In the willow-meads of Tasarinan I walked i

In Western Lands

engl. Titel des Liedes "Im hellen Westen blüht es schon";

"In western lands beneath the Sun
the fl

Incánus

Name von Gandalf in den südlichen Regionen MEs; "Nordspion", bzw. "Geisterherrscher"

Indis

(Quenya); "Gattin, Ehefrau"; Vanyar-Elbin; nahe Vewandte von Ingwe"; 2. Frau Finwes; Mutter von Fingolfin und Finarfin; genannt Indis die Schöne

Indis i-Kiryamo

Das Weib des Seefahrers; Fragmente zur Geschichte: "Aldarion und Erendis: Das Weib des Seefahrers"

Indor

in frühen Entwürfen der Vater von Peleg, dem Vater von Tuor; somit Großvater von Eaendel / Earendil

Indorildo / Indorion

Beiname Earendels / Earendils als Urenkel von Indor

Indrafang / Indravang

Langbart in der Sprache der Gnome; Mz.: Indrafangrim / Indravangrim

Ing

früher Name von Inwe

Inga

(Quenya); einer aus dem Hause von Ingwe; Mz.: Ingar

Ingalaure

(Quenya); "Gold der Ingar"; Muttername von Finarfin

Ingil

ein Sohn von Inwe

Ingilmo

früherer, wieder verworfener Name von Ingil

Inglor

früherer, wieder verworfener Name von Finrod Felagund

Ingold

Wächter am Nordtor von Rammas Echor

Ingoldo

(Quenya); "Wichtiger Noldo"; Muttername von Finrod Felagund

Ingólemo

Jemand mit ungeheuer tiefem Wissen; archaisches Wort, nur gebraucht für große Zauberer oder Weise

Ingwaiwar

Volk von Ingwe; in Tolkiens Entwürfen die Nachfahren der Iben

Ingwe

Fürst der Vanyar; Hoher König aller Elben in Aman

Ingwi

früher Name für die Hallen von Mandos

Innenhof der Zitadelle

Hof im 7. Ring v. Minas Tirith (Nähe Brunnenplatz)

Innere Meere

Meere Ardas, die ME umgeben

Inrafang

Langbart in der Sprache der Gnome; Mz.: Inrafangrim

Insel Balar

siehe: Balar

Insel der Elben

siehe: Tol Eressea

Insel der Hunde

siehe: Insel der verlorenen Hunde

Insel der Seevögel

Insel, auf der Earendil in früheren Versionen der Geschichte landet

Insel der verlorenen Hunde

hier sammeln sich alle Hunde die verschwinden und es verdient haben, hier zu sein; eine Art Schlaraffenland für Hunde in der Geschichte Roverandom

Insel der Werwölfe

siehe: Tol-in-Gaurhoth

Insel des Meneltarma

Bez. für den Gipfel des Meneltarma; der Legende nach im DZ wieder aus dem Meer empor gestiegen

Insel des Westens

siehe: Númenor

Insel von Balar

siehe: Balar

Insel Zinnenfels

siehe: Tol Brandir

Inselelben

die Elben, die auf Tol Eressea leben

Inseln des Westens

Bez. für Aman (sowie den Verwunschenen Inseln und u.U. auch Tol Eressea)

Inwe

in frühen Entwürfen der VG der König der Elben von Kôr

Inwináre

Feenland; alter Name für Eldamar

Inwir

das königliche Haus, die Sippe von Inwe

Inwithiel

Name von Inwe in der Sprache der Gnome

Inziladûn, Ar

siehe: Tar-Palantir

Inzilbêth

Númenórin; verheiratet mit Ar-Gimilzôr; Mutter von Inziladûn, dem späteren Tar-Palantir und Gimilkhad; bekannt für ihre Schönheit

Ioreth

Oberschwester in den Häusern der Heilung

Iorlas

Gondorianer; Onkel von Bergil

Irensaga

Berg in den Ered Nimrais, im Norden von Dunharg

Irilde

frühere Form des Namens Idril; auch Name der schwester von Hallatan

Irmo

Wünscher, Herr der Wünsche, Meister der Wünsche; eigentllicher Name des Vala Lórien

Irrfahrt

Gedicht "Errantry"; erstmals veröffentlicht 1933 in "The Oxford-Magazine" (Bd LII No 5, 9.11.1933, S. 180; The Oxford Press, Oxford); Nachdruck als 3. Gedicht in "The Adventures of Tom Bombadil"; sehr staRk verändert als "Earendil hieß ein

Isen

der Grenzfluss zw. Rohan und Dunland

Isenfurten

siehe: Furten der Isen

Isengard

Sarumans Festung

Isenmaul / Isenmünde

Übersetzung von Carach Angren; eigtl. "Eiserner Rachen"; stark befestigter Pass in Mordor zw. Gorgoroth und Udún

Isfin

in frühen Entwürfen die Schwester von Turgon; Mutter von Maeglin; später: Aredhel

Isildur

ältester Sohn Elendils, schnitt den Herrscherring von Saurons Hand

Isildurs Erben

die Könige von Arnor nach Isildur, dann die von Arthedain und schließlich die Anführer der Dúnedain des Nordens, bis hin zu Aragorn II.

Isildurs Fluch

siehe: Herrscherring

Isildurs Stein

siehe: Stein von Erech

Isilme

(Quenya); "Mondschein"; Tochter von Tar-Elendil

Isilmo

(Quenya); "Mondschein"; Sohn von Tar-Súrion; Vater von Tar-Minastir

Isilya

(Quenya); "(Tag des) Mondes"; 3. Tag im Kalender der Eldar

Ist der Drache verröchelt

Beginn eines Liedes, das die Elben von Bruchtal bei Bilbos 2. Besuch singen

Istar

(Quenya); "Jemand mit weitgehenden Kenntnissen"; Zauberer; speziell für die Istari gebraucht, die von Aman nach ME gesandt wurden (Sindarin: Ithron)

Istari

Zauberer; (Mz. von Istar); Sindarin: Ithryn; die Maiar, die um 1000 DZ von Aman ausgesandt wurden, um beim Widerstand gg. Sauron zu helfen; in ME meist Zauberer genannt

Itarilde

(Quenya); "Funkelnder Schimmer"; Muttername von Idril Cerebrindal

Ithilbor

Nandor-Elbe; Vater von Saeros

Ithildin

(Sindarin); "Sternmond"; ein dem Silber ähnlicher Stoff

Ithilien

(Sindarin); "das Mondland"; auch Isildurs Land; Gebiet zw. Anduin und dem Schattengebirge

Ithil-Stein

der Palantir von Minas Ithil

Ithryn Luin

(Sindarin); "Blaue Zauberer"; die zwei Istari Alatar und Pallando

Iúmonna Gold Galdre Bewunden

frühere Fassung des Gedichtes: "Der Hort"

Ivanneth

(Sindarin); 9. Monat im Kalender der Númenórer; nur von den Dúnedain verwendet, Quenya: Yavannië

Iváre

Flötenspieler des Meeres; übersetzt auch "der am Ufer des Meeres spielt"; in frühen Entwürfen ein berühmter Sänger der Elben

Iverin

in frühen Entwürfen von Tolkien eine Insel vor der Westküste von Tol Eressea

Ivorwen

Dúnedain des Nordens; Frau von Dírhael; Mutter von Gilraen; Großmutter von Aragorn II.

Ivrin

Eithel Ivrin; die Quelle, aus der der Fluss Narog entsprang

Ivrin / Ivrin-Brunnen

siehe: Eithel Ivrin

LEGENDE

Beim Erstellen des Lexikons haben wir immer wiederkehrende Begriffe abgekürzt. Um euch den Umgang damit etwas zu erleichtern, hier die Kürzel und ihre Bedeutungen:

a.Ü. = alte Übersetzung
allg. = allgemein
AZ = Auenland-Zeitrechnung
Bez. = Bezeichnung
DZ = Drittes Zeitalter
EZ = Erstes Zeitalter
Ez. = Einzahl
geb. = geboren
gest. = gestorben
gg. = gegen
Jh. = Jahrhundert
Kf. = Kurzform
ME = Mittel-Erde
Mz. = Mehrzahl
n.Ü. = neue Übersetzung
Rk. = Ringkrieg
urspr. = ursprünglich
VG = das Buch der Verschollenen Geschichten
VZ = Viertes Zeitalter
z.Z. = zur Zeit
zw. = zwischen
ZZ = Zweites Zeitalter

Letzte Änderung: 15.10.2014 12:42:33