I amar prestar aen. Han mathon ne nen. Han mathon ne chae. A han noston ned wilith. Herr der Ringe, Die Gefhrten
Galadriel
 
Home
Suche
Mittelerde
Lexika
Die Ringe
Der Feind Mittelerdes
Die Gemeinschaft
Die Völker
Die Geschöpfe
Geschichtliches
Wissenswertes
Impressum


TK24.de


LEXIKON

VORWORT

Willkommen beim LotR-Lexikon. Nachdem wir es jetzt gründlich überarbeitet und ergänzt haben, befinden sich zur Zeit weit über 5000 Begriffe rund um Tolkien und seine Arbeiten darin. Wir hoffen, dass wir euch somit einen kleinen Einblick in die Genialität J.R.R. Tolkiens gewähren können.

HINWEIS

Auch wenn an der Genialität Tolkiens kein Zweifel besteht, so brauchte auch ein Meister wie er mehrere Anläufe, bis er zu diesem Ergebnis gelangte. Aus diesem Grund werdet ihr hier sehr viele Begriffe finden, die eigentlich alle ein und das gleiche bedeuten. Wie auch in einem richtigen Lexikon haben wir die Begriffe nur einmal genauer erklärt und alle weiteren mit dem Hinweis versehen, unter "sowieso" nachzuschauen.

Beispiel: Tol Brandir: (Sindarin); "Zinnenfels"; steiler Berg am südlichen Ende des Nen Hithoel
Zinnenfels: siehe: Tol Brandir

Imprint

Dass (leider) keiner von uns über all dieses Wissen verfügt, ist sicher verständlich.Zum Erstellen des Lexikons haben wir daher folgende im Handel erhältliche Lexika verwendet:

Wolfgang Krege: Das Handbuch der Weisen von Mittelerde erschienen im Klett-Cotta-Verlag; ISBN 3-60893521-5
David Day: Tolkien, Eine illustrierte Enzyklopädie erschienen im Otus Verlag; ISBN: 3-907194-33-0 und
Friedhelm Schneidewind: Das große Tolkien-Lexikon erschienen im Lexikon Imprint Verlag; ISBN: 3-89602-298-9

Das Copyright dieses Lexikons liegt daher bei den Autoren dieser Bücher, auch wenn wir versucht haben, alles mit unseren Worten wiederzugeben. (Wer vor allem das letzte Lexikon besitzt, wird sehen, dass es uns hier leider oftmals nicht möglich war, da dieses schon extrem kurz gefasst war.)

Gedichte und Lieder

Wir haben euch - zumindest an einigen Stellen und soweit vorhanden - die Lied- und Gedichttexte Tolkiens mit ins Lexikon gepackt. Viele davon sind in gekürzter Version dargestellt, da es aus Platzgründen nicht möglich war, alles anzugeben. Wir werden euch in Kürze an einer anderen Stelle aber auch diese zur Verfügung stellen. Dass das © dieser Sachen bei J.R.R. Tolkien liegt, dürfte auch hier klar sein.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Stöbern in unserem Lexikon

Euer LotR-FC


Suche ber den Suchnamen:

Suchbegriff (z.B. "Elben"):



Suche ber den Anfangsbuchstaben des Suchbegriffes:

..:: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | ::..

Derzeit gibt es im Lexikon 5877 Begriff(e).
SUCHERGEBNISSE

Du hast nach dem folgenden Begriff gesucht: B
In der untenstehenden Tabelle siehst du die Ergebnisse der Suche:

Deine Suche ergab 399 Treffer.

SuchbegriffErklrung

B.B.

Abkürzung für Bilbo Beutlin beim Unterzeichnen seiner Briefe

Bâd Usbran

Weg der Flucht; ein geheimer Fluchtweg in der Sprache der Gnome

Badelied

ein solches singt Pip in Frodos Haus:

"Ein Lob dem Bade, dem warmen Guss,
Der abspült den Staub und des Tages Verdruss!
Ein Lümmel ist er, der trielt und stinkt,
Wer heißes Wasser nicht laut besingt.

O zärt

Bag End

engl. Name für Beutelsend

Baggins

engl. Familienname bei den Hobbits; in der deutschen Version: Beutlin

Baggins, Bilbo

engl. Name für Bilbo Beutlin

Baggins, Frodo

engl. Name für Frodo Beutlin

Bagshot Row

engl. Bez. für den Beutelhaldenweg

Bain

2. König von Thal (2977-3007 DZ.); folgte seinem Vater Bard I. auf den Thron

Bakshi, Ralph

Regisseur der Zeichentrick-Version des HdR von 1977

Balan

Name Beors, bevor er in den Dienst von Finrod Felagund trat

Balar

große Insel in der gleichnamigen Bucht südlich von Beleriand

Balchoth

(sprich: Balk-hoth); primitives Volk aus dem Osten

Balcmeg

Herz der Bosheit; ein Ork, den Tuor in Gondolin tötete

Baldor

ältester Sohn von König Brego von Rohan, schwor bei der Einweihungsfeier der Goldenen Halle Meduseld 2569 DZ. Den Pfad der Toten zu beschreiten. Seine Gebeine wurden 450 Jahre später von Aragorn und Co hinter dem Tor der Toten gefunden

Balgfurt an den Brückenfurten

Ort im Auenland; von hier kommt Fredegar Bolgar

Balgfurt an der Wässer

Ort im Auenland; von hier kommt Fredegar Bolgar

Balin

Zwerg aus Durins Volk

Balinorean

(Quenya); Name für die Sprache der Valar

Ballade von (Amroth und) Nimrodel

siehe: "Lied von Nimrodel"

Balrog

(Quenya); "Valarauko"; mächtiger Dämon; eigentlich Maiar (oder andere urzeitliche Geister), die Morgoth in seine Dienste zog

Bamfurlong

Die Farm von Bauer Maggot; "Langfurch"

Bamfurlong

engl. Bez. für Langfurch

Ban

Abk. von Banazîr

Banakil

Westron für Hobbit

Banazîr

Name von Sam in der Sprache der Hobbits; bedeutet "Einfallspinsel"

Bangen

Ort im Auenland; in der a.Ü. des HdR: Schären

Bangener Hügel

Hügellandschaft bei Bangen, wo Fredegar Bolger gefangengenommen wurde; in der a.Ü.: Schärenhügel

Banks, Eglantine

eng. Bez. für Heiderose Hang

Bann der Valar

auferlegtes Verbot an die Númenórer: niemals durften sie nach Eressa oder außer Sichtweite des eigenen Landes nach Westen segeln; der Bann wurde unter König Pharazôn gebrochen

Bann-Bewahrer

Zauberspruch, mit dem Artaxerxes den Hund Roverandom belegt hatte

Banngürtel

Gürtel Melians um Doriath

Bansil

Schönglanz; Name für den silbernen Baum von Gondolin

Bar Erib

Festung in Dor-Cúarthol; unweit südlich vom Amon Rûdh

Bara Dhair Haithin

Hütte des vergessenen Spiels; Mar Vanwa Tyaliéva in der Sprache der Gnome

Barach

Waldbewohner aus dem Volk von Haleth, der von seinem Freund Aghan, einem Dúnedain, mit Hilfe eines Wachtsteines und der eigenen Magie des Volkes beschützt wird

Barad Eithel

Turm der Quelle; Festung der Noldor bei Eithel Sirion unter der Kontrolle von Fingolfin und Fingon

Barad Nimras

Turm des Weißen Horns; in den Falas auf dem Kap westlich von Eglarest; von Finrod Felagund als Wachturm gg. Angriffe von der See erbaut; zerstört 474 EZ. Durch einen Landangriff

Barad-Dûr

(Sindarin); "der dunkle Turm"; Saurons Turm in Mordor

Barad-dûr (Zeichnung)

Zeichnung von Tolkien (mit Bleistift, schwarzer und roter Tusche), entstand zw. 1939 und 1954; diente als Titelillustration einer amerikanischen Paperback-Ausgabe bei Ballantine-Books von "LotR"

Baragund

Mensch aus dem erstern der drei Häuser; Sohn von Bregolas; Vater von Morwen; Neffe von Barahir; erschlagen 460 EZ. In Dorthonion

Barahir

Herr des Turmes; Vater von Beren; Nachfahr von Beor; letzter Herr von Beors Volk; rettete Finrod Felagond in der Dagor Bragollach das Leben und bekam dafür von ihm den Ring, der als Barahirs Ring ein Erbstück von Isildurs Haus wurde

Barahir

Dúnadan, Enkel Faramirs II.; *2. Jh. VZ; Verfasser der "Erzählung von Aragorn und Arwen"

Barahir (Truchsess)

Dúnedain; 8. herrschender Truchsess von Gondor (2395-2412 DZ.)

Barahirs Ring

auch Felagunds Ring genannt, zeigt das Wappen des Hauses Finarfin; Verlobungsgeschenk Aragorns an Arwen

Baran

ältester Sohn von Beor dem Alten, lebte im 4. Jh des EZ

Baranduin

(Sindarin); "brauner Fluss"; Fluß in Eriador

Baranor

(Sindarin): "Sonnenturm"; Mann aus Lossarnach in Gondor; Vater von Beregond

Barazinbar der Grausame

Rothorn; Name für den Caradhras bei den Zwergen

Bard

Bogenschütze aus Esgaroth; Nachkomme König Girions von Thal

Bard II.

4. König von Thal (ab 3018 DZ.); Sohn von König Brand; führte mit Thorin III. die Armee, die im Rk am 27.03.3019 die Belagerung von Thal sprengte

Bardinger

das Volk von Thal, so genannt nach seinem ersten König Bard I.

Bardssohnssohn

Name, mit dem Gandalf einmal König Bard II. bezeichnete

Bar-en Danwedh

Haus der Auslöse; so nannte Mîm seine Behausung auf dem Amon Rúdh, als er sie Túrin überlassen musste

Bärenfreund

Name den Bilbo Beutlin sich im Gespräch mit dem Drachen Smaug gab, um seinen Namen nicht zu verraten

Bar-en-Nibin-noeg

Haus der Kleinzwerge; die Behausung von Mîm auf dem Amon Rûdh

Barliman Butterbur

engl. Name von Gerstenmann Butterblüm

Baruk Khazâd ! Khazâd ai-mênu!

Äxte der Zwerge! Zwerge über euch!; Kampfruf von Gimli

Bass, Jules

schuf zusammen mit Arthur Rankin jr. die beiden Zeichentrickfilme "The Hobbit" (1977) und "The Return of the King. A Story of Hobbits" (1980); Bass war der Dichter der Liedtexte in diesen Filmen

Bauer Giles von Ham

Geschichte über einen Bauern aus dem Dörfchen Ham, der einen Riesen verteibt; erschienen unter folgenden Titeln: "Die geschichte vom Bauern Giles und dem Drachen", "Farmer Giles von Ham" und "Farmer Giles of Ham" (engl. Ausgabe)

Bauglir

(Sindarin); Name für Melkor: "Der Bedrücker", "der Untertrücker" oder "der Tyrann"

Baum der Hohen Elben

siehe: Galathilion

Baum der Sonne

der jüngere der Zwei Bäume von Valinor: Laurelin

Baum des goldenen Lichts

der jüngere der Zwei Bäume von Valinor: Laurelin

Baum des Königs

in der Geschichte "Der Schmied von Großholzingen" ein riesiger immergrüner Baum in Elbland

Baum von Amalion

Phantasie-Baum, den Tolkien über Jahrzehnte hinweg immer wieder zeichnete

Baum von Gondor

siehe: Weißer Baum von Gondor

Baum von Númenor

siehe: Nimloth der Weiße

Baum von Tirion

siehe: Galathilion

Baum von Tol Eressea

Schößling von Galathilion, genannt: Celeborn (Silberbaum)

Baum von Túna

siehe: Galathilion

Baum von Valinor, Goldener

der jüngere der Zwei Bäume von Valinor: Laurelin

Baum von Valinor, Silberner

der ältere der Zwei Bäume von Valinor: Telperion

Baum von Valinor, Weißer

der ältere der Zwei Bäume von Valinor: Telperion

Baumbart

(Sindarin: Fangorn); der älteste der Ents

Baumbarts alte Listen

Listen, nach denen der Ent Baumbart in seiner Jugend lernte, welche Wesen es auf der Welt gibt

Baumbarts Lied

Ich ging durch die Fluren von Tasarinan

Bäume von Gondolin

die zwei künstlichen Bäume aus Gold und Solber, mit Juwelen verziert, die Turgon in Gondolin nach dem Vorbild der Zwei Bäume von Valinor erschaffen ließ: den goldenen Glingol (Glingal) und den silbernen Bansil (Belthil)

Bäume von Kor

In Kôr, der Stadt der Elben in urspr. Versionen der Geschichte, standen zwei Bäume, die den Elben als Schösslinge der Zwei Bäume von Valinor gegeben worden waren

Bäume von Silber und Gold

die Zwei Bäume von Valinor

Bäume von Valinor

Laurelin und Telperion

Baumhirten

siehe: Ents

Bean, Sean

Darsteller des Boromir in der HdR-Trilogie

Befreier

Saurons Name für Melkor in Númenor

Beifuß

Name mehrerer Hobbits und Gäste im Gasthaus von Bree (a.Ü.: Labkraut)

Beißer

orkischer Name für Orkrist

Belagerung von Angband

von den Elben wurde Angband nach der Dagor Aglareb fast 400 Jahre eingeschlossen (60 EZ); konnte erst durch die Dragor Bragollach im Jahr 455 EZ gebrochen werden

Belaurin

Name von Yavanna in der Sprache der Gnome

Belca / Belcha

Alter Name für Melko, den Vorläufer von Melkor, in der Sprache der Gnome

Belecthor I.

(Sindarin); "Großer Adler"; Dúnedain; 15. herrschender Truchsess von Gondor (2628-2655)

Belecthor II.

(Sindarin); "Großer Adler"; Dúnedain; 21. herrschender Truchsess von Gondor (2811-2852); z.Z. seines Todes starb der Weiße Baum von Gondor ab

Beleg

Der mächtige Große, Dúnedain; 2. König von Arthedain (946-1029)

Beleg

(Sindarin); "mächtiger Bogen"; auch Beleg Cúthalion; ein Sinda aus Doriath; Hauptmann der Grenzwachen

Belegaer

(Sindarin); "das große Meer"; auch Westmeer oder Scheidemeer genannt; zw. ME und Aman

Belegorn

(Sindarin); "Großer Baum"; Dúnedain, 4. regierender Truchsess von Gondor (2148-2204)

Belegost

(Sindarin); "große Festung"; eine der beiden großen Höhlenstädte der Zwerge am Osthang der Ered Luin, nördlich von Nogrod und dem Berg Domed

Belegund

Sohn von Bregolas; Vater von Rian; Neffe von Barahir und einer der zwölf Gefährten in Dorthonion; erschlagen 460 EZ am Tarn Aeluin

Belegûr

(Sindarin); "Der in Macht ersteht"; Übersetzung des Namens Melkor ins Sindarin

Belegurth

(Sindarin); "Großer Tod"; Sindarin-Name für Melkor

Beleriand

das große Land beiderseits des Sirion; nach dem Untergang des Reiches blieb nur Ered Luin westlich von Eriador erhalten

Belfalas

Gebiet an der Südküste von Gondor; um die große Bucht von Belfalas, zw. den Mündungen Morthond und Gilrain

Belmarie

Land im Gedicht "Irrfahrt"

Belthil

Göttlicher Glanz; der künstliche silberne Baum, den Turgon in Gondolin nach dem Vorbild Telperion erschaffen ließ

Belthronding

Der Langbogen von Beleg Cúthalion; ein großer schwarzer Bogen aus Eibenholz, der Beleg mit ins Grab gelegt wurde

Béma

Name der Rohirrim für Orome

Benachbarte Lande

Die Lande außerhalb von Valinor; alte Bez. für die Teile von Aman, die außerhalb von Valinor liegen

Bent World

engl. Bez. für die "krumme Welt"

Beor

Beor der Alte; Führer der ersten Menschen in Beleriand

Beorn

bärenstarker Mensch, dessen Haus in einem Eichenwald zw. Anduin und Düsterwald stand

Beorn

Gestaltenwandler; riesiger Mensch, der sich in einen Bären verwandeln kann; hilft den Gefährten um Bilbo Beutlin und Thorin Eichenschild; entscheidet die Schlacht der fünf Heere (2941 DZ); tötet Bolg, den Anführer der Orks; 2. In

Beorninger

Volksstamm, der am Oberlauf des Anduin lebte

Beorns Halle

Zeichnung Tolkiens mit Bleistift und schwarzer Tusche; entstanden für das 7. Kapitel des Kleinen Hobbits um 1937

Beors Volk

siehe: Beor

Beowulf and the Finnesburg Fragment

Übersetzung des Beowulf; Untertitel: "A Translation into Modern English Prose"; Tolkien schrieb hierzu das Vorwort; erschienen bei George Allen & Unwin, London, 1940

Beowulf: The Monsters and The Critics

Vortrag, den Tolkien 1936 vor der Britischen Akademie hielt; veröffentlicht erstmals in "Proceedings of the British Academy" 22 (1936), S. 245-295, London, Oxford University Press, 1937

Bereg

Enkel von Baran, Urenkel von Beor, dem Alten; zusammen mit Amlack Wortführer der Unzufriedenen in Estolad

Beregar

Vater von Erendis; aus dem Haus Beor

Beregond

Dúnadan; (*2700 † 2811 DZ); 20. Truchsess von Gondor (2763-2811)

Beregond

Soldat vom 3. Wachbataillon der Zitadelle von Minas Tirith; rettete Faramir das Leben

Beren

Barahirs Sohn; Held des Leithian-Liedes; Lûthiens Geliebter

Beren (Truchsess)

Dúnedain, 19. regierender Truchsess von Gondor (2743-2763); gab Saruman die Schlüssel zum Orthanc (allerdings in dem Glauben, er würde Rohan beschützen)

Bereth

(Sindarin); "Königin, Gattin"; Schwester von Baragund und Belegund; Ahnfrau von Erendis

Berg der Ehrfurcht

Amon Anwar, der Halifirien

Berg der Wacht / Berg der Wachsamkeit

siehe: Amon Gwareth

Berg der Welt

siehe: Taniquetil

Berg des Auges

siehe: Amon Hen

Berg des Hörens

siehe: Amon Lhaw

Berg des Ohrs

siehe: Amon Lhaw

Berg des Sehens

siehe: Amon Hen

Berg Manwes

siehe: Taniquetil

Berg, der

in der a.Ü. des Hobbits Bez. für den Bühl

Berge der Abwehr

siehe: Pelóri

Berge der Welt

poetische Bez. für die Pelóri und den Taniquetil

Berge des Düsterwaldes

siehe: Emyn Duir

Berge des Grauens

siehe: Ered Gorgoroth

Berge des Ostens

siehe: Orocarni

Berge des Schattens

das Schattengebirge: im EZ und ZZ die Ered Wethin; im DZ die Ephel Dúath

Berge Turgons

siehe: Echoriath

Berge von Aman

siehe: Pelóri

Berge von Dor-lómin

siehe: Dor-lómin

Berge von Moria

Bunduschatûr, Zirak-zigil und Baranzibar

Berge von Valinor

siehe: Pelóri

Berggeist, der

Gemälde des deutschen Malers Joseph Madelener (1881-1967), das Tolkien als Karte 1911 in der Schweiz erwarb; später schrieb er auf dem Umschlag: "Gandalfs Ursprung"

Bergil

Beregonds 10jähriger Sohn

Bergkönigreich

das Königreich unter dem Berg

Bergmenschen

Volk aus dem westl. Nebelgebirge; besetzten 1350 DZ Rhudaur; kämpften mit Angmar gg. Arthedain und Cardolan; Verbündete Angmars bis 1975 DZ

Bergtrolle

eine von Sauron gezüchtete Rasse; in der schwarzen Sprache - einzige Sprache derer sie fähig waren - Olog-Hai genannt; vertrugen im Gegensatz zu den Steintrollen Tageslicht

Bert, Berti

einer der drei Trolle ais dem Hobbit; in der a.Ü. sowie im Original Bert, in der Neu-Übersetzung von Wolfgang Krege Berti

Berúthiel

Gattin Tarannon Falasturs, des 12. Königs von Gondor (830-913 D.Z.)

Beryll

blassgrüner Halbedelstein, den Aragorn auf dem Weg nach Bruchtal findet; er nennt ihn "Elbenstein" [ >>> Info: Beryll ist ein Mineral, Aluminiomberylliumsilicat ( Al2Be3(Si6O18) ) <<< ]

Bessere Smials

Vorschlag, wie man den Beutelhaldenweg nach dem Wiederaufbau nennen sollte

Bethos

urspr. Anführer des Waldvolkes, bei dem Niniël Unterschlupf findet; Vater des lahmen Tamar, der später durch Brandir ersetzt wird

Beutelhaldenweg

Straße in Hobbingen vor dem Rk

Beutelsend

luxuriöser Wohnhügel in Hobbingen (Auenland); erbaut 2880 DZ von Bungo Beutlin; Wohnort von Bilbo Beutlin bis zu dessen 111. Geburtstag (3001), danach Wohnort von Frodo Beutlin (bis 3018); ab Sept. 3018 Wohnort für Lobelia und Lotho Sackhei

Beutelsend (Bilder)

mehrere von Tolkien gezeichnete Bilder von / über Beutelsend

Beutelsend Unterbrühl

Tusche- / Bleistiftzeichnung von Tolkien; Vorform zu "Der Bühl: Hobbingen jenseits der Wasser" (The Hill: Hobbiton-across-the-Water)

Beutlin

wohlhabende und geachtete Hobbitfamilie (s.a.: Frodo Beutlin; Bilbo Beutlin)

Beutlin , Belladonna

Belladonna Tuk

Beutlin Belba

Geburtsname einer Hobbitfrau aus dem Auenland (1256-1356 AZ); 2. Kind von Mungo Beutlin; Frau von Rudigar Bolger

Beutlin Bungo

Hobbit aus dem Auenland (1246-1326 AZ); 1. Kind von Mungo Beutlin; verheiratet mit Belladonna Tuk seit ca 1280, als er Beutelsend erbaute; einziges Kind: Bilbo

Beutlin Chica

Chica Pausbacken

Beutlin, Angelika

Hobbitfrau aus dem Auenland, geboren 1381 AZ, Tochter von Ponto Beutlin II.

Beutlin, Balbo

erster belegter Hobbit mit Namen Beutlin; geb. 1167 AZ; hatte zusammen mit seiner Frau Berylla Boffin 5 Kinder; Ururgroßeltern von Frodo und Urgroßeltern von Bilbo

Beutlin, Berylla

Berylla Bolfin

Beutlin, Bilbo

siehe: Bilbo Beutlin

Beutlin, Bingo

Hobbit aus dem Auenland (1264-1360 AZ); 5. Kind von Mungo Beutlin; verheiratet mit Chica Pausbacken

Beutlin, Camellia

Camilla Pausbacken

Beutlin, Dora

Hobbitfrau aus dem Auenland; (1302-1406 AZ), Tochter von Fosco Beutlin; Schwester von Drogo, Tante von Frodo

Beutlin, Drogo

Hobbit aus dem Auenland; (1308-1380 AZ); älterer Sohn von Fosco Beutlin; verheiratet mit Primula Brandybock; ertrank mit seiner Frau auf dem Baranduin; einziges Kind: Frodo

Beutlin, Fosco

Hobbit aus dem Auenland; (1264-1360 AZ); Sohn von Largo Beutlin; verheiratet mit Rubinia Bolger; Großvater von Frodo

Beutlin, Frodo

siehe: Frodo Beutlin

Beutlin, Largo

Hobbit aus dem Auenland; (1220-1312 AZ); viertes Kind von Balbo Beutlin; verheiratet mit Tanta Hornbläser; Sohn: Fosco Beutlin

Beutlin, Laura

siehe: Gruber, Laura

Beutlin, Lily

Geburtsname einer Hobbitfrau aus dem Auenland; (1222-1312 AZ); 5. Kind von Balbo Beutlin; verheiratet mit Togo Gutleib

Beutlin, Linda

Geburtsname einer Hobbitfrau aus dem Auenland; (1262-1363 AZ); 4. Kind von Mungo Beutlin; verheiratet mit Bodo Stolzfuß

Beutlin, Longo

Hobbit aus dem Auenland; (1260-1350 AZ); 3. Kind von Mungo Beutlin; verheiratet mit Camellia Sackheim

Beutlin, Milmosa

Milmosa Bunce

Beutlin, Mungo

Hobbit aus dem Auenland (1207-1300 AZ); 1. Kind von Balbo Beutlin; verheiratet mit Laura Gruber; Großvater von Bilbo Beutlin

Beutlin, Nelke

Nelke Braunlock

Beutlin, Päonie

Geburtsname einer Hobbitfrau aus dem Auenland; geb. 1350 AZ; Tochter von Posco Beutlin; verheiratet mit Milo Wühler

Beutlin, Polo

Hobbit aus dem Auenland; Sohn von Ponto Beutlin

Beutlin, Ponto I.

Hobbit aus dem Auenland; (1216-1311 AZ); 3. Kind von Balbo Beutlin; verheiratet mit Milmosa Bunce

Beutlin, Ponto II.

Hobbit aus dem Auenland; geb. 1346 AZ; Sohn von Posco Beutlin; Vater von Angelika Beutlin

Beutlin, Porto

Hobbit aus dem Auenland; geb. 1348 AZ; Sohn von Posco Beutlin

Beutlin, Posco

Hobbit aus dem Auenland; geb. 1302 AZ; Sohn von Polo Beutlin; verheiratet mit Nelke Braunlock; Großvater von Angelika Beutlin

Beutlin, Primula

Primula Brandybock

Beutlin, Prisca

Geburtsname einer Hobbitfrau aus dem Auenland; geb. 1306 AZ; Tochter von Polo Beutlin; verheiratet mit Willibald Bolger

Beutlin, Rosa

Geburtsname einer Hobbitfrau aus dem Auenland; geb. 1256 AZ; Tochter von Ponto Beutlin I.; verheiratet mit Hildigrim Tuk

Beutlin, Rubinia

Rubinia Bolger

Beutlin, Tanta

Tanta Hornbläser

Beutlin, Viola

Geburtsname einer Hobbitfrau aus dem Auenland (Pansy Baggins); geb. 1212 AZ; 2. Kind von Balbo Beutlin; verheiratet mit Fastolph Bolger

Beutlin; Dudo

Hobbit aus dem Auenland; (1311-1409 AZ); der jüngere Sohn von Fosco Beutlin; Onkel von Frodo; Tochter: Margerite

Beutlin; Margerite

Geburtsname einer Hobbitfrau (Daisy Baggins) aus dem Auenland; geb. 1356 AZ; Tochter von Dudo Beutlin; Cousine von Frodo; verheiratet mit Griffo Boffin

Bewachte Ebene von Nargothrond

Talath Dirnen

Bewachtes Land / Bewachtes Reich

allg. Bez. für Aman und Valinor, sowie für das Elbenreich Doriath

Bifur

Zwerg aus einer alten Familie von Moria; Gefährte der Gemeinschaft um Bilbo Beutlin und Thorin Eichenschild auf der Fahrt zum Erebor

Bilbo Beutlin

Onkel von Frodo Beutlins; Besitzer des Herrscherringes bis zum 22.09.1401 A.Z.; Dichter, Übersetzer, Abenteurer

Bilbo Beutlin (Zeichnungen)

es gibt mehrere Zeichnungen, auf denen Tolkien Bilbo darstellt: "Eines Morgens früh in der Stille der Welt", "Die drei Trolle", "Die Halle von Beutelsend", "Bilbo erwacht im Morgensonnenschein", "Bilbo kommt zu den Hütten der Floß-Elben" u

Bilbo erwacht im Morgensonnenschein

farbige Zeichnung Tolkiens mit Bleistift, Wasserfarbe, schwarzer Tusche und Deckweiß, für den Beginn des 7. Kapitels von "Der kleine Hobbit" (um 1937)

Bilbo kommt zu den Hütten der Floß-Elben

farbige Zeichnung Tolkiens mit Bleistift, blauer Tusche und Deckweiß für das 9. Kapitel von "Der kleine Hobbit" (1937)

Bilbos Abschiedslied

Deutsche Fassung von "Bilbo's Last Song"; das Gedicht erschien 1994 als Plakat bei Klett-Cotta (Stuttgart); enthalten im Buch: "J.R.Tolkien - der Mythenschöpfer" von Helmut W. Pesch (Hrsg. Meitingen 1984) und vertont in "The Roed Goes Ever On"

Bilbo's Last Song

Titel, unter dem 1974 zeitgleich bei George Allen & Unwin in London und Houghton Mifflin in Boston das Gedicht "At the Grey Havens" erschien; 8. Lied in der 2. Auflage von "The Road Goes Ever On" (deutsch: Bilbos Abschiedslied)

Bilbos Wanderlied

Die Straße gleitet fort und fort, Weg von der Tür, wo sie begann, Weit überland, von Ort zu Ort, Ich folge ihr, so gut ich kann. Ihr lauf ich müden Fußes nach, Bis sie sich groß und breit verflicht Mit Weg und Wagnis tause

Bildnerin der Sterne

siehe: Varda

Bill

im engl. Das Pony Lutz

Bill Huggins

einer der drei Trolle in Der kleine Hobbit; Kurzform von William Huggins (Name im Original und in der Übersetzung von Walter Schwerf, in der Neu-Übersetzung von Krege heißt er Hucki)

Bilwissmenschen

anderer Name für "Halborks"

Bingo

urspr. geplanter Name (bis 1939) für Frodo Beutlin

Binnenmeer

in der früheren Version der Geschichte von Eriol das Mittelmeer; im EZ des Meer Helcar; z.Z. des Rkes das Binnenmeer Rhún

Binsenlicht, Herr

ein Breeländer; Gast im Gasthaus "Zum tänzelnden Pony"

Binsenmoor

großes Moor südwestlich des Schiefertonwalds; im Westviertel im Auenland

Bior

ein Ythling, der &Aelig;lfwine begleitete

Birkenreis

eine Entfrau, Übersetzung von Fimbrethil

Bladorthin

ein König, der zw. 1999 und 2770 DZ Speere bei den Zwergen vom Erebor bestellte, aber starb, bevor er sie abholen konnte

Blanchett, Cate

Darstellerin der Galadriel in der HdR-Trilogie

Blanco

einer der beiden Hobbits (der andere war Marcho), denen Argeleb II. 1600 DZ erlaubte, das Auenland zu besiedeln

Blaue Berge

lange von Norden nach Süden verlaufene Gebirgskette, die im 1. Zeitalter Eriador von Beleriand trennte

Blaue Zauberer

Alatar und Pallando, die beiden Ithryn Luin

Blauer Ring

einer der drei Elbenringe: Vilya

Bloemfontein

Geburtsort von John Ronald Tolkien

Blondelben

siehe: Vanyar

Bloom, Orlando

Darsteller des Legolas in der HdR-Trilogie

Blooting

in Bree der Name für den 11. Monat (Auenland: Blothmath)

Blothmath

11. Monat im Auenlandkalender ( In Bree: Bloothing)

Bob

Bediensteter im Gasthaus "Zum Tänzelnden Pony"

Bockenburg

Ort im Auenland rund um das Brandyschloss; Hauptort von Bockland

Bockenburg-Fähre

Fähre über den Baranduin zw. Bockenburg und dem Bruch

Bockland

schmaler, dichtbevölkerter Landstreifen zw. dem Ostufer des Baranduin und des Alten Waldes

Bockland-Tor

ein Tor im Hohen Hag, durch das die Große Oststraße ins Bockland führt

Bodleian Library

eine Bibliothek der Universität Oxford; hier werden einige Manuskripte und Zeichnungen Tolkiens aufbewahrt

Bodruith

Rache (in der Sprache der Gnome); Fürst von Belegost

Boffin

eine wohlhabende Hobbitfamilie aus dem Auenland, die über das ganze Auenland verbreitet war und oft bei den Familien Tuk und Beutlin einheiratete (auf "Hobbitisch" urspr.: Bophîn)

Boffin, Berylla

Geburtsname einer Hobbitfrau, verheiratet mit Balbo Beutlin; Ururgroßmutter von Frodo, Urgroßmutter von Bilbo

Boffin, Donnamira

Donnamira Tuk

Boffin, Folko

Hobbit aus dem Auenland, guter Freund von Frodo Beutlin

Boffin, Griffo

Hobbit aus dem Auenland, verheiratet mit Margerite Beutlin

Boffin, Hugo

Hobbit aus dem Auenland, verheiratet mit Donnamira Tuk

Boffin, Margerite

Margerite Beutlin

Boffin, Sergeant

Polizist in der Geschichte: "Herr Glück"

Bofur

Zwerg aus der Familie von Moria; Mitglied der Gemeinschaft von Bilbo und Thorin Eichenschild auf der Fahrt zum Erebor

Bogen

ein Beiname von Beleg Cúthalion

Bogen von Beleg

der schwarze Elbenbogen - Belthronding - von Beleg Cúthalion

Bogen von Bregor

Der Bogen von Bregor; Vater von Barahir und Bregolas; wurde als Erbstücl in Númenor aufbewahrt und ging bei dessen Untergang verloren

Bogensehne

Die Bogensehnen der Elben aus Lórien werden aus Elbenhaar gefertigt

Bolg

Azogs Sohn; Orkhäuptling aus Gundabad

Bolgar, Viola

siehe: Beutlin, Viola

Bolger

eine alterwürdige Familie von Hobbits aus dem Auenland

Bolger, Adaldrida

Geburtsname einer Hobbitfrau aus dem Auenland; verheiratet mit Marmadoc Brandybock

Bolger, Estella

Geburtsname einer Hobbitfrau aus dem Auenland; geb. 1385 AZ; Tochter von Odovacar Bolger; jüngere Schwester von Fredegar Bolger; heiratete dessen guten Freund Merry Brandybock

Bolger, Fastolph

Hobbit aus dem Auenland; verheiratet mit Magsame Pausbacken-Beutlin

Bolger, Fredegar

Hobbit aus dem Auenland; aus Balgfurt an der Wässer; guter Freund von Frodo Beutlin; Verwandter von Merry; half Frodo beim Umzug nach Krickloch

Bolger, Gundabald

Hobbit aus dem Auenland; verheiratet mit Salvia Brandybock

Bolger, Odovacar

Hobbit aus dem Auenland; verheiratet mit Rosamunde Tuk; Vater von Fredegar Bolger und Estella

Bolger, Prisca

Prisca Beutlin

Bolger, Rosamunde

Rosamunde Tuk

Bolger, Rubinia

Geburtsname einer Hobbitfrau aus dem Auenland; verheiratet mit Fosco Beutlin; Großmutter von Frodo

Bolger, Rudigar

Hobbit aus dem Auenland; verheiratet mit Belba Beutlin

Bolger, Salvia

Salvia Brandybock

Bolger, Willibald

Hobbit aus dem Auenland; verheiratet mit Prisca Beutlin

Bombadil, Tom

siehe: Tom Bombadil

Bombur

Zwerg aus Durins Volk

Bomsdei

frühere Bez. für "Baumstag"

Book of Lost Tales

Originaltitel von "Buch der VG"

Books of Lore Compendia of Elvish wisdom

Buch der Legenden

Bór

Häuptling der Ostlinge; stand mit seinen drei Söhnen im Dienste von Maedhros und Maglos; starb vor der Nírnaeth Arnoediad

Borgil

heller roter Stern

Borin

Zwerg aus dem Hause Durin (2450-2711 DZ); 2. Sohn von Náin II.; Urgroßvater von Balin; Dwalin, Óin und Glóin

Borkenhaut

ein Ent, Übersetzung des elbischen Namens: Fladrif

Borlach

zweiter der drei Söhne von Bór; mit seinen Brüdern in der Nírnaeth Arnoediad gefallen, nachdem sie die Verräter Ulfast und Ulwarth erschlagen hatten

Borlad

ältester der drei Söhne von Bór; mit seinen Brüdern in der Nírnaeth Arnoediad gefallen, nachdem sie die Verräter Ulfast und Ulwarth erschlagen hatten

Boromir

ältester Sohn Denethors II. von Gondor; Bruder Faramirs; einer der neun Gefährten

Boromir (Truchsess)

Dúnedain; 11. herrschender Truchsess von Gondor (2477-2489 DZ); einer der bedeutensten Heerführer von Gondor; vertrieb 2475 die Uruk-Hai aus Ithilien

Boromir von Ladros

der erste Fürst von Ladros; Urenkel von Beor dem Alten, Sohn von Boron; Großvater von Barahir und Urgroßvater von Beren (*338 † 432 EZ)

Boromirs Horn

herrgestellt von einem der Rinder von Orome; Erbstück der Truchsessen von Gondor, welches immer der älteste Sohn trug; zerbrach, nachdem Boromir damit um Hilfe geblasen hatte

Boromirs Rätsel

Gedicht, welches Boromir im Traum hörte und das ihn auf die Siche nach den Erben der Könige machte, so dass er in Imladris landete: "Das zerbrochene Schwert sollt ihr suchen, Nach Imladris ward es gebracht, Dort soll euch Ratschlag werden, st&au

Boron

ein Enkel von Beor, dem Alten; Vater von Boromir von Ladros

Borondir

auch genannt: Udalraph, "der Steigbügellose"; Reiter aus Minas Tirith, der das Hilfeersuchen von Cirion zu Eorl brachte

Borthand

jüngster der drei Söhne von Bór, mit seinen Brüdern in der Nírnaeth Arnoediad gefallen, nachdem sie die Verräter Ulfast und Ulwarth erschlagen hatten

Böse Wichte

siehe: Grabunholde

Boss, der

der "Oberst" in der n.Ü.: HdR

Botschaft des Adlers

das Lied: "Singet nun, ihr Menschen"

Boyd, Billy

Darsteller des Peregrin Tuk

Boyens, Phillipa

beteiligt am Drehbuch zur HdR-Trilogie

Bracegirdle

engl. Bez. für den Hobbitnamen: Straffgürtel

Bragollach

Kf. Für die Dragor Bragollach, die Schlacht des jähen Feuers; 4. Von 6 großen Schlachten von Beleriand

Brain

2. König von Thal (2977-3007 DZ); Sohn von Bard, dem Bogenschützen und Vater von Brand

Braldagamba

Bier-Bock; Übersetzung von Brandybock in der Sprache der Hobbits

Bralda-Hîm

starkes Bier; verballhornte Form des urspr. Hobbit-Namens des Flusses Baranduin, der in der Sprache der Hobbits eigentlich Branda-Nîn - Grenzwasser - hieß

Brand

König der Menschen von Thal; Enkel Bards und Sohn Bains; regierte von 3007 - 3019 D.Z.

Brandagamba

Grenzland-Bock, der Familienname Brandybock in der Sprache der Hobbits

Branda-nîn

(Hobbitisch); "Grenzwasser"; Name des Baranduin

Brandir

Fürst der Haladin in Brethil

Brandlichtung

Lichtung im Alten Wald; im Krieg des Waldes gg. Bockland von den Hobbits niedergebrannt

Brandybock

große Familie im Auenland

Brandybock Celandine

Hobbitfrau aus dem Bockland; geb. 1391 AZ; Tochter von Seredic Brandybock

Brandybock, Adaldrida

Adraldia Bolger

Brandybock, Amaranth

Hobbit aus dem Bockland (1304-1398 AZ); 2. Sohn von Gorbadoc Brandybock

Brandybock, Asphodele

Geburtsname einer Hobbitfrau aus den Bockland (1313-1402); verheiratet mit Rufus Wühler

Brandybock, Berilac

Hobbit aus dem Bockland; geb. 1380 AZ; Sohn von Merimac Brandybock

Brandybock, Dinodas

Hobbit aus dem Bockland, geb. 1314 oder 1319 AZ; 5. Sohn und das 6. Kind von Gorbadoc Brandybock

Brandybock, Doderic

Hobbit aus dem Bockland; geb. 1389 AZ; Sohn von Seredic Brandybock

Brandybock, Dodinas

Hobbit aus dem Bockland; 4. Sohn von Gorbadoc Brandybock

Brandybock, Esmeralda

Esmeralda Tuk

Brandybock, Estella

Estella Bolger

Brandybock, Gorbadoc

Hobbit aus dem Bockland (1260-1363 AZ); ältester Sohn von Marmadoc Brandybock; Herr des Bocklandes ab 1310; verheiratet mit Mirabella Tuk; Vater von 7 Kindern; Großvater von Frodo Beutlin; bekannt als: Breitgurt

Brandybock, Gorbulas

Hobbit aus dem Bockland; geb. 1308 AZ; Sohn von Orgulas Brandybock; Vater von Marmadas Brandybock

Brandybock, Gormadoc

Hobbit aus dem Bockland (1134-1236 AZ); Herr des Bocklandes; verheiratet mit Malva StarRkopf; auch "Tiefschürfer" genannt

Brandybock, Hanna

Hanna Goldwert

Brandybock, Hilda

Hilda Straffgürtel

Brandybock, Ilberic

Hobbit aus dem Bockland; geb. 1394 AZ; Sohn von Seredic Brandybock

Brandybock, Madoc

Hobbit aus dem Bockland (1175-1277 AZ), der älteste Sohn von Gormadoc Brandybock; Herr des Bocklandes ab 1236; Verheiratet mit Hanna Goldwert; bekannt als "Stolznacken" (a.Ü.: Stolzhals)

Brandybock, Malva

Malva Starkopf

Brandybock, Marmadoc

Hobbit aus dem Auenland (1217-1310 AZ); Sohn von Madoc Brandybock; Herr des Bocklandes ab 1277; verheiratet mit Aldradida Bolger; hatten 2 Söhne (Gorbadoc und Orgulas) und zwei Töchter (keine Namensangaben); bekannt als "der Herrische"

Brandybock, Marroc

Hobbit aus dem Auenland; jüngster Sohn von Gormadoc Brandybock

Brandybock, Meliot

Hobbitfrau aus dem Bockland; geb. 1385 AZ; jüngere Tochter und jüngstes der drei Kinder von Marmadas Brandybock

Brandybock, Menegilda

Menegilda Guld

Brandybock, Mentha

engl. Bez. für Minze Brandybock

Brandybock, Meriadoc

Hobbit aus dem Auenland; einer der neun Gefährten der Ringgemeinschaft; genannt: Merry

Brandybock, Merimac

Hobbit aus dem Bockland (1342-1430 AZ); jüngerer Sohn von Rorimae Brandybock, Vater von Berilac Brandybock

Brandybock, Merimas

Hobbit aus dem Bockland; geb 1381 AZ; einziger Sohn und ältestes von drei Kindern von Marmadas Brandybock

Brandybock, Merry

Kf. von Brandybock, Meriadoc

Brandybock, Minze

Hobbitfrau aus dem Bockland, geb. 1383; ältere Tochter und zweites Kind von Marmadas Brandybock (engl. Mentha)

Brandybock, Mirabella

Mirabella Tuk

Brandybock, Orgulas

Hobbit aus dem Bockland; geb. 1268 AZ; jüngerer Sohn und jüngstes von vier Kindern von Marmadoc Brandybock; Vater von Gorbulas Brandybock

Brandybock, Primula

Geburtsname einer Hobbitfrau aus dem Auenland (1320-1380 AZ); Cousine von Bilbo Beutlin; verheiratet mit Drogo Beutlin; ertrank zusammen mit ihrem Mann bei einer Bootsfahrt auf dem Baranduin (1380); einziges Kind: Frodo

Brandybock, Rorig

Kf. von Brandybock, Rorimac

Brandybock, Rorimac

Hobbit aus dem Bockland (1302-1408 AZ); ältester Sohn von Gorbadoc Brandybock; Herr des Bocklandes ab 1363; verheiratet mit Menegilda Guld; bekannt als "Goldvater"; Großvater von Meriadoc

Brandybock, Sadoc

Hobbit aus dem Bockland, geb. 1179 AZ; 2. Sohn von Gormadoc Brandybock

Brandybock, Salvia

Geburtsname einer Hobbitfrau aus dem Auenland; geb. 1226 AZ; drittes Kind von Sadoc Brandybock; verheiratet mit Gundabald Bolger

Brandybock, Saradas

Hobbit aus dem Bockland (1340-1432 AZ); Herr ds Bocklandes ab 1408; bekannt als "Goldstreuner"; Sohn von Rorimac Brandybock; verheiratet mit Esmeralda Tuk; einziges Kind: Meriadoc Brandybock (Merry)

Brandybock, Seredic

Hobbit aus dem Bockland; geb. 1348 AZ; Sohn von Saradas Brandybock; verheiratet mit Hilda Straffgürtel

Brandybuck

engl. Familienname der Hobbitfamilie: Brandybock

Brandyschloss

großer Smial, der den ganzen unteren Teil des Bocksbergs einnahm, Am Ostufer des Baranduin in Bockland

Brandywein

der Fluss Baranduin

Brandywein-Brücke

häufig benutzter Name für die Steinbogenbrücke über den Baranduin

Brandyweintal

das Tal des Baranduin

Braun, Lily

Geburtsname einer Hobbitfrau aus dem Auenland; verheiratet mit Tolman Kattun I.

Braune Elben

die Waldelben

Braune Lande

Gebiet zw. dem Düsterwald und den Emyn Muil, in dem im EZ die Entfrauen lebten

Braunlock, Nelke

Geburtsname einer Hobbitfrau aus dem Auenland (engl.: Gilly Brownlock); verheiratet mit Posco Beutlin; Großmutter von Angelika Beutlin

Bree

Hauptort des Breelandes

Breeberg / Breehügel

Erhöhung im Breeland, an dem das Dorf Bree gebaut ist

Breeland

kleines Gebiet mit Äckern, Wiesen und Forsten in der Nähe des Auenlandes; Hauptort: Bree; im ZZ urspr. Teil von Arnor, später von Arthedain; wurde anschließend von den Dúnedain des Nordens beschützt; Kalenderrechnung began

Breezeitrechnung

angelehnt an den Auenlandkalender; 1300 DZ = Jahr 1 der BZ

Bregalad

(Sindarin); "Flinkbaum"; Ent im Wald von Fangorn

Bregalads Ebereschenlied

Lied, das Bregalad (Flinkbaum) den Hobbits Merry und Pip vorsang: "O Orofarne, Lassemista, Carnimirie! "

Brego

Sohn von Eorl dem Jungen, 2. König von Rohan (2545 -2570); geb. 2512 DZ; erbaute die Goldene Halle Meduseld; starb aus Gram über den Verlust seines Sohnes Baldor

Bregolas

(Sindarin); "Ungestüm"; Fürst des ersten der drei Häuser der Menschen; Sohn von Bregor; Bruder von Barahir; Vater von Baragund und Belegund; erschlagen bei der Schlacht von Dragor Bragollach

Bregor

Fürst des ersten der drei Häuser der Menschen; Vater von Barahir und Bregolas; sein Bogen wurde als Erbstück in Númenor aufbewahrt und ging bei dessen Untergang verloren

Breitgurt

Rufname von Brandybock, Gorbadoc

Brethil

(Sindarin); "Silberbirkenwald"; Waldgebiet wetlich von Doriath zw. Teiglin und dem Sirion

Brilthor

(Quenya); "Glitzerndes sturzwasser"; 4. Nebenfluss des Gelion in Ossiriand

Brithiach

(Sindarin); "Kieselfurt"; Furt über den Sirion nördlich des Waldes von Brethil; verband den Brethil mit Dimbar

Brithombar

(Sindarin); "Kies-Heim"; nördlichster der Häfen der Falas an der Küste von Beleriand; erbaut im EZ; zerstört 497 EZ

Brithon

(Sindarin); Fluss, der in den Falas ins große Meer Belegaer floss; an seiner Mündung lag Brithombar

Brockhäuser, Herr

Hobbit; Gast im Gasthaus in Bree (a.Ü.: Dachsbau)

Brodda

ein Ostling in Hithlum, der nach der Nírnaeth Arnoediad Aerin heiratete; eine Verwandte von Húrin; wurde von Túrin erschlagen

Bronweg

der Beständige; der Getreue; Name von Voronwe in der Sprache der Gnome

Bruch

Fruchtbarer schmaler Streifen Land im Westviertel des Auenlandes; grenzte im Osten an den Baranduin; Heimat der Familie Altbock

Bruchtal

(elb.: Imladris) Elronds Festung im westlichen Vorland des Nebelgebirges über dem Fluss Lautwasser; Ort der großen Versammlung der Ringgemeinschaft

Brücke von Ham

Ort in der Geschichte um den Bauer Giles von Ham, an dem Giles und der Drache Chrysophylax den König des Mittleren Königreiches in die Flucht schlagen

Brücke von Mitheitel

Brücke über den Mitheitel auf der Großen Oststraße

Brücke von Moria

Durins Brücke

Brückengau

Gebiet um die Steinbogenbrücke über den Baranduin

Brückenhaus

Hobbitwachlokal am Westende der Brandyweinbrücke

Brückenwache

Hobbitwachlokal am Westende der Brandyweinbrücke

Bruinen

Lautes Wasser, "Lautwasser"; Fluss in Eriador; nebenfluss des Gwathló

Bruinenfurt

die Furt des Flusses Bruinen; in der Nähe von Imladris

Bruinenschlucht

schlucht des Bruinen bei Imladris

Bruithwir

in alten Fassungen der VG der Vater von Feanor; zw.durch auch mal sein Sohn oder Bruder

Brunnenhof

Platz, an dem in Gondor der weiße Baum blühte

Brytta der Beliebte

11. König Rohans (2798-2842 DZ); geb. 2752

Bucca vom Bruch

Frühestes belegtes Mitglied der Familie Altbock vom Bruch; wurde 1979 DZ (379 AZ) der erste Thain des Auenlandes

Buch der Ich-Keit

Skizzenbuch Tolkiens, in dem viele Zeichnungen und Bilder enthalten waren; die meisten seiner Blätter werden in der Bodleian Library aufbewahrt

Buch der Könige

in der ersten Fassung eine Chronik Gondors, in welche Frodo und Pip Einblick erhielten (in den Folgeausgaben von HdR aber nicht mehr vorhanden)

Buch der Legenden

auch "Die Lehren der Weisheit" genannt; Buch der Legenden in Imladris, welches Bilbo zum Übersetzen seiner Werke benutzte

Buch der Truchsessen

eine der Chroniken von Gondor, in die Frodo und Pip Einblick erhielten und die in das "Rote Buch der WestMark" und somit ins "Silmarillion" fanden

Buch der VG

Das 1. große Werk Tolkiens, welches er 1917 zu schreiben begann, Vorreiter des Silmarillion (engl. Titel: "Book of Lost Tales"

Buch des Mazarbul

Tagebuch Balins über den Verlauf seines Unternehmens (2889-2894 D.Z.)

Buchenbein

ein Ent, der von Saruman im Kampf von Isengard mit flüssigem Feuer verbrannt wurde

Bücher der Überlieferung

auch: "Bücher des Wissens"; "Übersetzungen aus dem Elbischen von B.B."; drei in rotes Leder gebundene Bände

Buchsprache

Bez. für die Sprache: Quenya

Bucht von Balar

im Süden des Sirion gelegene Bucht des Belegaer

Bucht von Belfalas

große Bucht des Meeres Belegaer zw. Gondor und Umbar

Bucht von Eldamar

Bucht an der Küste von Aman; am Nordufer lag der Schwanenhafen Alqualonde; in der Bucht lag die Insel Tol Eressea

Buckelstadt

westlicher Zipfel der Grünberge im Auenland

Bühl

Anhöhe ein wenig nordwestlich des Ortskerns von Hobbingen, in der besonders gut ausgestattete Smials lagen (z.B. Beutelsend)

Bullenrassler

siehe: Bandobras Tuk

Bunce

eine Hobbitfamilie aus dem Auenland

Bunce, Milmosa

Geburtsname einer Hobbitfrau aus dem Auenland; verheiratet mit Ponto Beutlin I.

Bunduschathûr

Wolkenkopf; in der Sprache der Zwerge einer der drei Berge von Moria

Burárum

ein Name für die Orks in der Sprache der Ents

Bürgermeister von Esgaroth

namenloser reicher Händler (in der a.Ü. des Kleinen Hobbit "Meister" genannt), der in Seestadt gute Geschäfte machte; verhungerte aber letztendlich in der Wildnis

Bürgermeister von Michelbinge

der einzige Hobbit, der im Auenland ein echtes Amt ausübte; sein Amtssitz war Michelbinge

Burrows

engl. Name für die Hobbitfamilie Wühler (in der a.Ü.: Lochner)

Büttel

Kf. für Landbüttel

Butterblüm, Gerstenmann

der Wirt des Tänzelnden Ponys

Butterblume, Gerstenmann

siehe: Butterblüm, Gerstenmann

Butterbur, Barliman

engl. Bez. für Butterblüm, Gerstenmann

LEGENDE

Beim Erstellen des Lexikons haben wir immer wiederkehrende Begriffe abgekürzt. Um euch den Umgang damit etwas zu erleichtern, hier die Kürzel und ihre Bedeutungen:

a.Ü. = alte Übersetzung
allg. = allgemein
AZ = Auenland-Zeitrechnung
Bez. = Bezeichnung
DZ = Drittes Zeitalter
EZ = Erstes Zeitalter
Ez. = Einzahl
geb. = geboren
gest. = gestorben
gg. = gegen
Jh. = Jahrhundert
Kf. = Kurzform
ME = Mittel-Erde
Mz. = Mehrzahl
n.Ü. = neue Übersetzung
Rk. = Ringkrieg
urspr. = ursprünglich
VG = das Buch der Verschollenen Geschichten
VZ = Viertes Zeitalter
z.Z. = zur Zeit
zw. = zwischen
ZZ = Zweites Zeitalter

Letzte Änderung: 15.10.2014 12:42:33