Kalt sei Hand, Herz und Gebein. Kalt, wer reist fern von daheim. Er sieht nicht mehr, was vor ihm liegt, wenn Sonn- und Mondeslicht versiegt. Herr der Ringe, Die zwei Trme
Gollum
 
Home
Suche
Die Filme
Die Verfilmung
Die Schauspieler
Andy Serkis
Bernhard Hill
Billy Boyd
Brad Dourif
Bruce Spence
Cate Blanchett
Christopher Lee
Craig Parker
David Wenham
D. Monaghan
Elijah Wood
Harry Sinclair
John Noble
J. Rhys-Davies
Karl Urban
Liv Tyler
Mark Ferguson
Marton Csokas
Miranda Otto
Orlando Bloom
Peter McKenzie
Sean Astin
Sean Bean
Sir Ian Holm
Sir Ian McKellen
Viggo Mortensen
Die Preise
Autogrammadr.
Impressum


TK24.de


Menü: Home / Die Filme / Die Schauspieler / Liv Tyler
LIV TYLER (ARWEN)

Liv TylerKINDHEIT UND FAMILIE

Geboren wurde Liv Tyler am 01.07. 1977 In New York. Doch mit ihrer Mutter Bebe Buell, von Beruf Model und Sängerin, und deren damaligen Lebensgefährten Todd Rundgren zog sie bald nach Portland, Maine. Ursprünglich hieß Liv Tyler Liv Lundgren, da sie lange Zeit den Lebensgefährten ihrer Mutter für ihren Vater hielt. Aber mit 9 Jahren fand sie dann heraus, dass Steven Tyler, der Singer von der Musikgruppe "Aerosmith" ihr leiblicher Vater ist. Dies ereignete sich auf einem Aerosmithkonzert, wo sie auch zum ersten Mal ihre Halbschwester Mia Tyler zu Gesicht bekam. Im Alter von 12 hat Liv dann ihren Nachnamen von "Lundgren" auf "Tyler" geändert. Neben Mia zählen noch Chelsea und Taj Tyler zu ihren Geschwistern.

ERSTE SCHRITTE IM "SHOWBUSINESS"

Mit 14 Jahren zog sie dann mit ihrer Mutter wieder in ihre Geburtsstadt New York und sammelte dort erste Erfahrungen im Modelbereich. Ihren ersten großen Auftritt bestritt sie dann im Alter von 16 im Aerosmith Videoclip zu "Crazy".

Im gleichen Jahre, 1994, gab Liv dann ihr Filmdebüt in "Silent Fall - Stummer Schrei" unter der Regie von Bruce Beresford. 1994 wirkte sie auch noch in "Heavy" mit. Da ihr die Schauspielerei sehr zusagte, hing sie den Modelberuf kurzerhand an den Nagel. Im folgenden Jahr konnte man sie dann auch in ihrem dritten Film, "Empire Records" bewundern.

SCHAUSPIELERISCHER DURCHBRUCH

Doch erst ihr nächster Film, "Stealing Beauty - Gefühl und Verwirrung" unter dem Regisseur Bernardo Bertolucci brachte ihr den endgültigen, auch internationalen Durchbruch auf der Ebene der Schauspielerei. Durch diesen Film bekannt und begehrt geworden, wirkte Liv in Filmen wie "That thing you do!" (1996) an der Seite von Tom Hanks und 1998 in "Armageddon" zusammen mit Bruce Willis mit.

1997 wurde ihr dann auch noch die Ehre zuteil, vom US-Magazine "People" in die Liste der 50 schönsten Frauen der Welt aufgenommen zu werden.

Erneut für Furore sorgte sie 1999, als sie sich für den Film "Cookies Fortune - Aufruhr in Holy Springs" ihre Haare extrem kurz schneiden lies. In diesem Jahr entstand auch der Film "Eugene Onegine" von Martha Fiennes, in dem sie mitwirkte.

2000 wurde dann die Komödie "Dr. T & The Women", in der sie zusammen mit Kate Hudson und Richard Gere vor der Kamera stand, gedreht. Einer ihrer letzten Filme, "Eine Nacht bei MC Cool's", in dem sie neben Matt Dillon, John Goodman und Michael Douglas brillierte, entstand 2001. Und dann kam auch schon die Trilogie "Herr der Ringe".

Und jetzt noch eine "kleine Enttäuschung" für alle männlichen Fans: Seit Februar 2001 ist Liv in festen Händen von Royston Langdon, dem Sänger der Band "Spacehog".

©LotR-FC.de 2003 - 2019

Letzte Änderung: 30.06.2019 21:28:14