Ich wei, was Ihr von mir erwartet, aber ich will kein vermehrtes Leid unter meinem Volk. Ich will keinen offenen Krieg riskieren. Herr der Ringe, Die zwei Trme
Theoden
 
Home
Suche
Community
Hangman
Challenge
Regeln
Einsendungen
Legende
August '07
Juli '07
Juni '07
Mai '07
April '07
März '07
Februar '07
Januar '07
Dezember '06
November '06
Oktober '06
Juli '06
Mai '06
April '06
März '06
Januar '06
Dezember '05
September '05
August '05
Juli '05
Brego
Eowyn
Frodo und Fallen
Galadriel
Juli '04
Juni '04
Mai '04
April '04
Impressum


TK24.de


Menü: Home / Community / Challenge / Einsendungen / Juli '05 / Frodo und Fallen

Sommerfest in Mittelerde



Wie in jedem Jahr findet auch dieses Jahr wieder das große Sommerfest statt. Und so sieht man mal wieder unsere Freunde, wie sie alle in den Vorbereitungen vertieft sind. Nachdem man nun also nach wochenlanger Suche den passenden Ort für das Fest gefunden hatte, es handelte sich dabei um eine schöne Wiese mit viel Löwenzahn und ein paar großen Haufen Streugut!

Wer bisher richtig mitgelesen hat wird sich über das Streugut wundern, aber dies lässt sich ganz einfach erklären: Der Streudienst Mittelerde wird von ein paar Hobbits betrieben (das sagt ja schon alles!!!), diese haben wohl einfach die Haufen vergessen, wahrscheinlich aus Faulheit (aber man will ja niemandem etwas unterstellen). Aber nun zurück zum Sommerfest.

Nachdem nun also das Streugut mit einem Staubsauger entfernt wurde, und auch ein Teil des Löwenzahns, konnte endlich mit dem Aufbau begonnen werden. Keine Stunde später standen die Zelte, Tische und Bänke. Sogar ein Tapeziertisch wurde aufgestellt, um das Buffet darauf platzieren zu können. Es dauerte auch nicht lang bis Speisen und Getränke geliefert wurden. Auch eine (wenn auch nicht gute) Band war gekommen. Somit stand dem Fest nichts mehr im Wege und es konnte beginnen.

Kurze Zeit später trafen auch die ersten Gäste ein. Die meisten waren Verwandte und Bekannte unserer Freunde. Allerdings waren während der Feier auch viele Unbekannte anwesend, unter ihnen auch Schneeweißchen und Rosenrot (die hatte zwar niemand eingeladen, aber man ging davon aus, dass die Post mal wieder was verwechselt hat (ist ja bekannt). ). Als allerletztes traf wieder mal Gandalf ein, aber nicht weil er soviel mitbringen musste, sondern weil er wieder mal seinen Füllfederhalter zum Unterschreiben seiner Steuererklärung nicht gefunden hatte.

Die Feier feier war nun also richtig im Gang. Es wurde viel gegessen und getrunken und später erzählte Bilbo den anwesenden Kindern auch wieder eine spannende Geschichte von all seinen Reisen. Danach vergnügten sich die Kinder wieder mit ihren Spielzeugen, wie Figuren von Krokodilen und Balrogs. Das war die Chance für Bilbo sich wieder zu den anderen zu gesellen. Bei denen war Sauron gerade dabei über seinen neuen Club, die umgebaute Festung von Mordor, zu berichten. Dieser sollte bald das neue Highlight in Mittelerde darstellen. Auch Merry und Pippin gaben wieder mal etwas zum besten. Die beiden erzählten von ihrer Prüfungsangst bei der Prüfung zum Streudienstfahrer (spt. jetzt weis auch der letzte was es mit den Haufen auf sich hatte), worüber sich alle wunderten; zumindestens wie die beiden bestanden hatten.

Gegen Mitternacht wurde es dann auch endlich Zeit für das große Feuerwerk. Nach einigen unspektakulären Raketen wurde endlich eine wirklich große von Gandalf gestartet. Alle waren gespannt, denn es wurde ja auch etwas Großes erwartet. Allerdings hat niemand damit gerechnet, dass Gandalf ein Space Shuttle starten lassen würde. Und somit waren alle hellauf begeistert und freuten sich sehr. Es gab auch ein wenig Applaus.

Allen Gästen hat die Party so gut gefallen, dass sie ihren Freudentränen freien Lauf ließen. Diese kullerten wie ein Niagara-Fall über ihre Wangen. In dieser Art und Weise nahm die Feier bis in die frühen Morgenstunden ihren Lauf. Die ersten Gäste verließen die Feier kurz nach Sonnenaufgang.

Bevor die Feier jedoch vorbei war plante man allerdings schon an der nächsten Party. Diese sollte zu Halloween in Saurons neuem Club "Zum Fegefeuer" stattfinden. Mit dieser Entscheidung war das Sommerfest nun wirklich vorbei und auch unsere Freunde traten den Heimweg an. Nachdem alle Gäste die Veranstaltung verlassen hatten und nur noch die Verantwortlichen für das ganze Geschehen anwesend waren, wurden noch die Aufräumungsarbeiten eingeteilt. Der "Aufräumdienst" mußte das ganze Chaos beseitigen. Ein Durcheinander, das so aussah, als hätte ein Unwetter getobt und der Himmel hätte Hagelkörner so groß wie ein Tyrannosaurus-Rex auf das Fest regnen lassen.


Fallen und Frodo
für Hobbingen


Status:

© LotR-FC.de 2005 - 2020

Letzte Änderung: 30.06.2019 21:28:26